Flexibler Raumteiler: Paravent zum Selberbauen

Bauanleitung für einen Paravent

Mit dieser Bauanleitung können Sie einen eleganten Paravent mit Acrylglas-Regalen selber bauen. Der flexible Raumteiler lässt sich, wenn er nicht gebraucht wird, einfach an die Wand klappen. So lassen sich Räume mit Leichtigkeit strukturieren.

Sie erhalten außerdem die komplette Material- und Werkzeugliste sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung als kostenlosen PDF-Download.

Die Details

Mit dem Paravent lässt sich beispielsweise ein temporäres Homeoffice abteilen.

Dank der Bilderleisten, mit einfachen Gummis hergestellt, macht das Möbel auch in eingeklapptem Zustand eine gute Figur.

Mehr Raumteiler-Tipps

Bauanleitung: Flexibler Paravent

Mittelschwer
ca. 350 Euro
ca. 1 Tag

Material

  • Birke-Multiplexplatten
  • Acrylglasplatten
  • verschiedene Schrauben und Scharniere
  • Holzlasur

Werkzeug

  • Stichsäge mit verschiedenen Sägeblättern
  • Schleifgeräte
  • Bohrmaschine und Bohrer
  • Werkzeug zum Streichen

Kostenlose Bauanleitung zum Ausdrucken

Hier erhalten Sie die komplette Material- und Werkzeugliste sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung durch das Projekt.

Die wichtigsten Arbeitsschritte im Überblick

Die Schlitze mit der Stichsäge einschneiden. Damit die Schnitte gerade werden, eine Hilfsleiste als Führungsschiene mit Zwingen fest an das Brett klemmen.

Der Paravent wird zweifach mit einer Holzlasur behandelt. Nach einem ersten Anstrich plus Zwischenschliff ist er nach acht Stunden überstreichbar.

Die Acrylglasböden mit der Stichsäge abrunden. Tipps zum Sägen von Acrylglas finden Sie im PDF-Download.

Wenn die Platten geschlitzt und gestrichen sind, werden sie mit Scharniere verbunden, so dass sie sich ziehharmonikaartig falten lassen.

Konzeption und Fotos: Living Art

 

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung