Bauanleitungen

Bauanleitung: Flexibler Raumteiler aus Holz

Paravent zum Selberbauen

Mit diesem Raumteiler lassen sich große Räume gliedern – zum Beispiel, um Wohn- und Arbeitsbereich zu trennen. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie die flexible Trennwand selber bauen können. Der Paravent aus Holz besteht aus vielen Rundstäben und lässt sich zusammenrollen. Zusätzlich finden an den Haken und Ösen Accessoires ihren Platz. Die Standfüße sorgen für die nötige Stabilität.

Tipp: Weitere Ideen zum Thema finden Sie hier: Räume clever teilen: Raumteiler und Trennwände.

Mittel
ca. 300 Euro
ca. 7 Stunden

Material

  • 60 Rundstäbe aus Buche, Ø 25 mm (2 x 1,89 m lang, 58 x 1,90 m)
  • 6 Rohre, Ø 1 Zoll, (4 x 20 cm lang, 2 x 40 cm lang)
  • 2 T-Stücke, Ø 1 Zoll
  • 4 Kappen, Ø 1 Zoll
  • 3 Schlauchklemmen und 3 Pressklemmen
  • 183  Sechskantmuttern, Größe M4
  • 4 Sechskantschrauben, Größe M5
  • 4 Flügelmuttern, Größe M5
  • 3 Drahtseile, Ø 2 mm, Länge 1,9 m
  • 4 Siphon-Dichtungen, Ø 2 Zoll
  • 3 Schutzkappen, Größe M6

Werkzeug

  • Geodreieck, Zollstock, Bleistift
  • Bohrmaschine mit Bohrständer oder Standbohrmaschine
  • 6-mm-Metallbohrer und 3- und 12-mm-Holzbohrer
  • Zange
  • Schraubenzieher
  • Bolzenschneider

Kostenlose Bauanleitung zum Ausdrucken

Hier erhalten Sie die komplette Material- und Werkzeugliste sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung durch das Projekt.

So geht's!

1

Die Lochpositionen einzeichnen und alle Löcher mit einer Standbohrmaschine in die Rundstäbe und die Rohre bohren. Damit später die Enden der Drahtseile mit Schutzkappen verdeckt werden können, werden beim ersten und beim letzten Rundstab Stufenbohrungen benötigt.

2

Die Sechskantschrauben durch die Löcher stecken und auf der anderen Seite die Flügelmuttern aufdrehen. Die Flügelmuttern müssen sich beim ersten Rundstab auf der gleichen Seite befinden wie die 12-mm-Löcher.

3

Jeweils auf ein Ende der drei Drahtseile wird eine Pressklemme aufgesteckt, diese mit einem Bolzenschneider o. ä. zusammenquetschen.

4

Die drei Drahtseile mit dem anderen Ende durch die 12-mm-Löcher in dem ersten Rundstab zusammenschieben. Es folgen jeweils zwei Sechskantmuttern, der nächste Rundstab und eine Sechskantmutter. Nach dem letzten Rundstab die Drahtseilenden umbiegen, mit einer Schlauchklemme festziehen und die Enden in die darunterliegenden Bohrlöcher im letzten Rundstab stecken.

5

Die Pressklemmen, die in den 12-mm-Löchern des ersten Rundstabs stecken, werden durch das Aufstecken der Schutzkappen abgedeckt.

6

Die Füße des Paravents jeweils mit zwei 200-mm-Rohren und zwei Kappen anschrauben. Dabei abschließend je eine Siphon-Dichtung um die Kappen spannen.

Konzeption und Fotos: Toom

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden