Bastelideen

Windlichter aus Eisstielen basteln

Stimmungsmacher für die nächste Gartenparty

Bei der nächsten Gartenparty werden diese Lampions ganz sicher für Staunen sorgen: Denn so kreativ wurden Eisstiele selten eingesetzt. Und das Beste: Die schicken Laternen sind in wenigen Minuten nachgebastelt.

Vor möglicher Brandgefahr müssen Sie sich übrigens nicht fürchten, denn im Inneren verbirgt sich ein Glaswindlicht, in dem die Kerze sicher steht. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, verwendet LED-Lichter. Und damit die Windlichter in Ihr Farbkonzept passen, können Sie sie natürlich auch nach Belieben mit Farbe gestalten.

Einfach
ca. 15 Minuten (plus Trocknungszeit)

Material

  • zwei Winkelleisten aus Holz (Maße siehe detaillierte PDF-Anleitung)
  • rund 100 Eisstiele
  • passende Windlichter aus Glas

Werkzeug

  • Zollstock
  • Alleskleber
  • Säge
  • Bleistift

Kostenlose Bastelanleitung zum Ausdrucken

Hier erhalten Sie die komplette Schritt-für-Schritt-Anleitung durch das Projekt.

Tipp

So geht's!

1

Winkelleisten zusägen: Für das große Windlicht vier Leisten mit 23 cm Länge, für das Kleine vier Leisten mit 15 cm Länge. Zwei Leisten parallel im Abstand der Holzstäbchen zueinander legen und die unten liegenden Seiten mit Klebstoff bestreichen.

2

Holzstäbchen in den gewünschten Abständen auflegen und andrücken. Darauf achten, dass sich alles im rechten Winkel befindet. Vorgang wiederholen und so zwei Seitenteile fertigen. Gut trocknen lassen.

3

Nun die beiden fertigen Seitenteile parallel nebeneinanderlegen und die dritte Seite mit den Holzstielen bekleben. Gut trocknen lassen. Eventuell die Seitenteile abstützen. Nachdem alles gut getrocknet und stabil ist, die letzte Seite bekleben. In die Lampions nun die Glaswindlichter mit Kerzen stellen. Alternativ können Sie auch LED-Teelichter verwenden.

Konzeption und Fotos: Tesa

 

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden