Podest im Bad zum Selberbauen

Podest im Bad zum Selberbauen
Foto: Living Art

Ein Podest im Bad verhilft Kindern ihre Badutensilien einfacher zu erreichen. Auch der Gang zur Toilette wird den Kleinen durch die angepasste Höhe erleichtert. Und nach ein paar Jahren können Sie das Podest ganz einfach wieder abbauen.

Drei Schritte zum Podest

Die Grundlage für das Podest sind „Do it Bauplatten” (30 mm stark, Ultrament), die sich mit einem Fuchsschwanz gut zuschneiden lassen.

1. Unterkonstruktion für das Podest im Bad

  • Damit sich das Podest später leicht wieder abbauen lässt, kleben Sie das gesamte Raster für die Unterkonstruktion zunächst mit Klebeband (mind. 30?mm breit, besser breiter) auf den Boden.
  • Darauf dann mit „Do it Klebe- und Dichtmasse” die Plattenstreifen für die Unterkonstruktion (Breite: 120?mm) kleben: zunächst den Rand, dann die Quer- und Längsstreifen.
  • Die Ecken des Randes und die Rasterquadrate im Bereich der Stufe zusätzlich mit Montagewinkeln verstärken.
  • Abschließend die oberen Kanten mit Kleber einstreichen und die passend zugesägten Platten aufkleben

2. Laminatboden verlegen

  • Belegen Sie die Beplankung mit feuchtraumgeeignetem Laminatboden schwimmend im Versatz.
  • Beginnen Sie in der hinteren Ecke. Nach dem Einklicken die Planken mit Schlagklotz und Hammer fugenlos zusammenfügen.
  • Tipp: Fixieren Sie die letzte Reihe zum Raum hin mit doppelseitigem Teppich-Klebeband.

3. Podest im Bad mit Silikon abdichten

  • Zum Schluss die Ränder mit Silikon abdichten.
  • Für saubere Silikonfugen Boden und Wand mit Malerband abkleben.
  • Das Silikon mit der Kartuschenpistole in die Fugen spritzen und dann mit Spülmittelwasser glätten.
  • Das Band nach dem Glattstreichen des Silikons wieder abziehen.
Forum: Eigenleistung beim Bauen

Sie haben Erfahrungen als Selbstbauer gesammelt? Sie sind auf der Suche nach Selbstbau-Tipps für Ihr eigenes Bau- oder Modernisierungsprojekt?
Dann schreiben Sie uns – im Forum Eigenleistung beim Bauen »

 





renovieren

Zurück

nach oben