Was passt zu Hortensien?

Das sind die idealen Beetpartner für Hortensien

Foto: unsplash

Hortensien beeindrucken vor allem mit ihren großen farbigen Blüten. Aber wie werden Hortensien im Blumenbeet mit anderen Schönheiten kombiniert? Was passt zu Hortensien?

Bei der Auswahl der richtigen Beetpartner sollten Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen. Zum einen sollten sie ähnliche Ansprüchen an den Boden und Standort stellen, um die Pflanzenpflege zu erleichtern. Außerdem ist es wichtig, Pflanzen zu wählen, die optisch gut mit Hortensien harmonieren. Hier spielen Wuchshöhe, Farben und Form eine entscheidende Rolle.

In diesem Artikel verraten wir Ihnen, was die idealen Pflanzpartner für Hortensien sind und wie diese sich in Ihrem Beet rundum wohlfühlen.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Hortensien: Standort und Pflege
  2. Optik: Wuchshöhe, Form und Farben perfekt kombinieren
  3. Beetpartner im Überblick: Was passt zu Hortensien?

Hortensien: Standort und Pflege

Katze mit Hortensie
Auch in der Wohnung als Strauß sehr beliebt: Hortensien
Foto: Pixabay

Hortensien haben den Ruf, Diven zu sein. Das stimmt aber nicht ganz. Denn wenn erst einmal der richtige Standort gefunden ist, haben Hobby-Gärtner viel Freude und wenig Arbeit mit den schönen, blühenden Sträuchern − und zwar das ganze Jahr über. Denn auch verblüht strahlen Hortensien einen gewissen Reiz aus. Und auch in der Wohnung als Strauß oder Trockenblumen erfreuen sie sich großer Beliebtheit.

Was passt zu Hortensien?

Kombinieren Sie Hortensien am besten mit Pflanzen, die ähnliche Ansprüche an den Boden und die Pflege haben. So machen Sie sich das Gießen und Düngen wesentlich einfacher.

Hortensien bevorzugen einen halbschattigen Standort, kommen aber auch mit einem vollsonnigen Standort gut klar. Wichtiger ist vielmehr der Wasserbedarf. Hortensien mögen es generell gerne, wenn sie viel gegossen werden. Ohne ausreichend Wasser werden sie keine oder nur wenige Blüten ausbilden. Gleiches gilt für die Düngung. Auch hier ist es gut, die Starkzehrer mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.

Hortensien im Kübel
Auch im Kübel machen Hortensien eine gute Figur. Achten Sie darauf, dass die Hortensien genug Wasser bekommen. Ein automatisches Bewässerungssystem kann hierbei helfen.
Foto: Pixabay

Der Boden für Hortensien sollte leicht sauer sein. Darüber hinaus ist es wichtig, dass dieser locker und humusreich ist. In Gärtnereien wird spezielle Hortensien- oder Rhododendronerde angeboten, die optimal zu den Bedürfnisse der Hortensien passt.

Ideal sind Hortensien übrigens auch als Kübelpflanzen. Achten Sie aber darauf, die Pflanze vor Frost zu schützen − beispielsweise mit einem Vlies. Bei Pflanzen im Beet ist dies nur bei sehr langen Kälteperioden notwendig.

Optik: Wuchshöhe, Form und Farben perfekt kombinieren

Hortensien im Beet
Mit Hortensien können Sie leicht ein harmonisches Blumenbeet erschaffen. In diesem Beispiel wurden ähnliche Farben also lila, rosa und rot gewählt.
Foto: Pixabay

Damit Ihre Hortensien den idealen Beetpartner bekommen, ist es nicht nur wichtig, Pflanzen auszuwählen, die ähnliche Ansprüche an den Standort und den Boden stellen, sondern auch die Optik spielt eine wichtige Rolle. Es lohnt sich, maximal 2 bis 3 Farben in einem Beet zu mischen oder gleich in der gleichen Farbfamilie zu bleiben. So wirkt ihr Beet harmonisch.

Auch die Wuchshöhe spielt eine wichtige Rolle. Denn wächst eine Blume zu hoch, überdeckt sie häufig andere Pflanzen und raubt ihnen so wertvolles Sonnenlicht. Kombinieren Sie deshalb am besten Pflanzen, die zwar unterschiedliche Wuchshöhen haben, sich aber nicht überwuchern. Achten Sie außerdem auf ausreichend Abstand zwischen den Pflanzen, damit diese nicht um die Nährstoffe konkurrieren müssen.

Da es Hortensien in vielen unterschiedlichen Farben gibt − von Weiß, über Blau bis hin zu dunklem Violett −, haben Sie glücklicherweise eine große Auswahl bei der Wahl der Begleitpflanzen. Und auch von ihrer Wuchsform passen Hortensienbüsche zu den meisten Stauden oder Sträuchern. Am elegantesten wirkt das Gesamtbild aber, wenn Sie noch einige Bodendecker oder mittelhohe Stauden mit den buschigen Hortensien kombinieren.

Beetpartner im Überblick: Was passt zu Hortensien?

Bunte Hortensien im Garten
Hortensien gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, deshalb entscheiden sich viele Gärtner auch dafür, ein ganzes Beet nur mit Hortensien anzulegen.
Foto: Pixabay

Wer für seine Hortensie den richtigen Standort gefunden hat und sich bei den zahlreichen Blütenfarben für eine Lieblingsfarbe entschieden hat, kann nun den geeigneten Beetpartner suchen.

Hier finden Sie eine Auswahl an Stauden und Sträuchern, die von Ihren Ansprüchen an den Boden und Standort, aber auch von Ihrer Wuchsform und Optik besonders gut zu Hortensien passen.

Diese Pflanzen passen zu Hortensien

Anemone
Standort und Pflege: sonnig, leicht saurer, humusreicher Boden
Blütenfarbe: weiß, rosa, violett
Wuchsform: Staude, Höhe je nach Sorte

Buchsbaum
Standort und Pflege: nicht vollsonnig, kein karger Boden
Blütenfarbe: ---
Wuchsform: buschig

Hartriegel
Standort und Pflege: sonnig, leicht sauer Boden
Blütenfarbe: i.d.R. Weiß, manche Züchtungen haben auch rosafarbene oder gelbe Blüten
Wuchsform: Strauch, manche Arten wachsen kriechend und eignen sich als Bodendecker

Iris
Standort und Pflege: hell
Blütenfarbe: blau, rosa, rot oder gelb
Wuchsform: Stauden mit einer Wuchshöhe bis zu 100 cm

Purpurglöckchen
Standort und Pflege: halbschattig, humusreicher Boden
Blütenfarbe: weiß bis rot
Wuchsform: horstig wachsende Staude

Rittersporn
Standort und Pflege: sonnig, kalkhaltig und lehmreicher Boden, gute Nährstoffversorgung für den Austrieb notwendig
Blütenfarbe: blau, violett, weiß
Wuchsform: aufrechter, hoher Wuchs
Vorsicht: Alle Pflanzenteile des Rittersporns sind für Tiere und Menschen stark giftig

Sonnenhut
Standort und Pflege: sonnig, nährstoffreicher Boden
Blütenfarbe: gelb bis orange, rosa oder rot
Wuchsform: Staude, aufrecht

Sterndolde
Standort und Pflege: halbschattig, nährstoffreicher Boden
Blütenfarbe: rot, rosa, weiß
Wuchsform: buschiger Wuchs

Maiglöckchen
Standort und Pflege: halbschattig
Blütenfarbe: weiß
Wuchsform: Staude, Bodendecker

Frauenmantel
Standort und Pflege: sonnig
Blütenfarbe: gelb
Wuchsform: Bodendecker

Mehr Tipps: Beetpartner clever kombinieren

Die idealen Beetpartner für die Lieblingspflanzen zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Hier finden Sie weitere Tipps:

In diesem Beitrag erreichen Sie in 5 Schritten die perfekte Beetgestaltung »

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden