Fahrradhalterung für die Wand selber bauen

Das Bike an die Wand!

Foto: Bosch Home & Garden

Manche Bikes sind einfach zu schön, um sie im Keller verschwinden zu lassen. Hier kommt die Bauanleitung für eine stylische Fahrradhalterung für die Wand, die Ihr Rad zu einem echten Ausstellungsstück macht. Optimal für den Flur!

So klappt's!

Die Fahrradhalterung ist aus Multiplexplatten in Kombination mit Acrylglas entstanden. Die Konstruktion für die Wand ist simpel – handelt es sich doch um eine einfache, offene Box. Die Tücke steckt im Material, bei dessen Verarbeitung Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Die Multiplexplatten der Fahrradhalterung können reißen, wenn in ihre Kante geschraubt wird. Deshalb gilt: langsam, mit Bedacht verschrauben und gut vorbohren (für 4,5 mm Schrauben mit einem 3,5-mm-Bohrer).

Acrylglas neigt zum Splittern. Führen Sie eine Probebohrung und einen Probeschnitt an einem Reststück durch. Mit diesen Tipps gelingt die Arbeit mit dem Material:

  • Die Schutzfolie erst nach der Bearbeitung abziehen.
  • Bohren: Bohrloch mit Malerkrepp abkleben. Ideal ist ein Kunststoffbohrer, auch ein Metall- oder Messingbohrer kann gute Dienste leisten. Der Metallbohrer darf aber nicht zu scharf sein. Wenn er schneidet statt zu schaben, reißt oder bricht der Kunststoff.
  • Arbeit mit der Stichsäge: Schnittstelle mit Malerkrepp abkleben. Ein Stichsägeblatt verwenden, das ausdrücklich für den Zuschnitt von Acrylglas geeignet ist. Unbedingt die laufende Maschine an das Werkstück ansetzen und die Säge fest auf der Schutzfolie führen. Pendelhub ausschalten. Mit recht wenig Druck durchs Material gehen – nicht zu langsam, sonst schmilzt der Kunststoff. Ggf. mit Wasser etwas kühlen.

Bauanleitung: Fahrradhalterung für die Wand

Mittelschwer
ca. 80 Euro
ca. 1 Tag

Material

  • 2 Acrylglasscheiben (8 x 450 x 300 mm)
  • 2 Multiplexplatten (18 x 300 x 282 mm)
  • 1 Multiplexplatte (18 x 450 x 300 mm)
  • 4 Schrauben, 4 x 40 mm
  • 4 Spenglerschrauben mit Dichtgummi (50 x 4,5 mm)
  • 15 Spenglerschrauben mit Dichtgummi (35 x 4,5 mm)
  • 4 Dübel Ø 5 mm
  • Malerset und Lack

Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Holz- und Metallbohrer
  • Schleifgerät und Papier
  • Stichsäge
  • Stichsägeblatt für Plexiglas
  • Bohrmaschine/Bohrer für die Wandbefestigung

Kostenlose Bauanleitung zum Ausdrucken

Hier erhalten Sie die komplette Material- und Werkzeugliste sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung durch das Projekt "Fahrradhalterung für die Wand".

Mehr Bauanleitungen rund ums Fahrrad

  • Im selbst gebauten Fahrradständer können alle Räder platzsparend verstaut werden: Bauanleitung Fahrradständer »
  • Mit einer Fahrradgarage sind Ihre Räder vor Regen und Langfingern bestens geschützt. So wird der abschließbare Unterstand gebaut: Bauanleitung Bikeport »

So geht's!

1

Die größere Multiplexplatte (Rück-wand, 450 x 300 mm) vorbohren: Die Löcher für die Befestigung der Böden und der Wandbefestigung einbohren (siehe Skizze im PDF-Download).

2

Alle Teile schleifen. Die Rückwand und die Böden der Fahrradhalterung fixieren. Auf rechten Winkel achten! In die Regalböden vorbohren, damit sie nicht aufreißen.

3

Jetzt die Acrylglasscheiben bearbeiten. Beide Scheiben mit Klebeband aufeinander fixieren, dabei die Bohrstellen mit abkleben. Die Löcher auf Höhe der Regalböden setzen (siehe Skizze im PDF-Download). Zusätzlich drei Löcher für die Verbindung mit der Rückwand bohren. Tipps zum Bearbeiten von Acrylglas oben beachten!

4

Jetzt die Halterung anzeichnen und ausschneiden (siehe Schablone im PDF-Download). Tipps oben zum Bearbeiten von Acrylglas beachten!

5

Die Schnittkanten glätten. Mit Körnung 120 beginnen, mit immer feinerem Papier nacharbeiten.

6

Die Seitenteile der Fahrradhalterung mit Fingerspitzengefühl aufschrauben. Schrauben eindrehen, nicht anziehen. Zum Schluss an die Wand anbringen.

Konzeption und Fotos: Bosch Haus & Garten

 

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden