Bauanleitungen

Mehr Stauraum im Flur: Flexible Regalböden für den Flur bauen

Rollbare Regale unter der Decke

Fotos: Uhu

Mit dieser Bauanleitung schaffen Sie Stauraum im Flur: Einfach unter der Decke (über der Türhöhe) Laufleisten montieren und Bretter mit Rollen darauf setzen – fertig sind flexible Ablageflächen unter der Decke. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen. Sie erhalten außerdem die komplette Material- und Werkzeugliste sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung als kostenlosen PDF-Download.

Die großen Teile können Sie im Baumarkt zusägen lassen, für die Leisten brauchen Sie eine Kreis- oder Handkreissäge.

Wichtig: Passen Sie alle Maße im Bauplan Ihrem Flur an.

Tipp

Viele Dielen sind klein und schmal geschnitten, wirken dadurch schnell unordentlich und düster. Das muss nicht sein. Wir zeigen Ihnen am praktischen Beispiel, wie Sie einen schmalen Flur platzsparend und einladend einrichten.

Mittelschwer
ca. 150 Euro
ca. 2 Tage

Material

  • Mitteldichte Faserplatte (MDF), 19 mm dick, insgesamt ca. 5 m2, abhängig von der Flurbreite
  • Laufleisten (Länge der Leisten individuell anpassen): 2x oberes Brett, 2x unteres Brett, 4x Zwischenleiste
  • Pro Bord (Größe der Bretter und Länge der Leisten individuell anpassen): 1x Bodenplatte, 2x seitliche Längsleisten, 2x seitliche Querleisten, 2x Montageleisten für Bockrolle, 2x Aufdopplung für Montageleiste zur Rollenbefestigung
  • Montagekleber und Holzleim
  • Schrauben und Holzdübel (Ø 8 oder 10), Dübel und Schrauben für die Wandbefestigung
  • Lack
  • 4x Apparate-Bockrollen
  • evtl. Lichtspots

Werkzeug

  • Bleistift, Zollstock
  • Handkreissäge mit Parallelanschlag und Führungsschiene
  • Bohrmaschine, Bohrständer, evtl. Forstnerbohrer für die Lichtspots
  • Zwingen
  • Akku-Bohrschrauber mit Bits
  • Dübellehre oder Dübel­markierer
  • Pinsel und evtl. Lackwalze

Kostenlose Bauanleitung zum Ausdrucken

Hier erhalten Sie die komplette Material- und Werkzeugliste sowie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung durch das Projekt.

Tipps

Die wichtigsten Arbeitsschritte im Überblick

Die Leisten mit der Handkreissäge mit Parallelanschlag auf die angegebene Breite schneiden.

Die Laufleisten verleimen: Das obere und untere Brett mit einer Zwischenleiste verbinden. Die drei Teile zusammenfügen, mit Zwingen fixieren und verschrauben.

Laufleisten anbringen: Bohrlöcher markieren und Dübel einsetzen. Anschließend montieren Sie die Konsolen mit Schrauben.

Um die Längs- und Querleisten mit der Bodenplatte zu verbinden, bohren Sie zunächst 8er- oder 10er-Dübellöcher in die untere Schnittkante. Dübel mit Holzleim einleimen, Dübellehre überstülpen und Abstandsmesser einstellen. Legen Sie Boden und Rand übereinander und fixieren Sie sie. Dann Dübellehre ansetzen und das Gegenloch in die Bodenplatte bohren.

Bringen Sie die Längs- und Querleisten rundherum mit Holzleim an. Damit während der Abbindezeit des Leims nichts verrutscht, fixieren Sie alles mit Schraubzwingen.

Montageleisten für die Bockrollen mit der Aufdopplung verleimen. Der Überstand ist von der Größe der Bockrollen abhängig.

Die Rollenbefestigungsleiste mit dem kurzen Stück nach unten auf den Rollboden einlegen. Etwas Leim eingeben und zusätzlich verschrauben.

Zum Schluss schleifen und lackieren Sie die Böden. Abschließend die Bockrollen anschrauben.

Konzeption und Fotos: Uhu

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden