Welche Tapete fürs Badezimmer?

Wasserfeste Tapeten fürs Bad

Wasserfeste Tapete fürs Bad

Foto: Marburger Tapetenfabrik/djd

Die Fliese bekommt Konkurrenz. Wasserfeste Tapeten eignen sich sogar für den Bereich rund um Waschtisch oder Badewanne. Hier eine Übersicht, welche Tapeten sich fürs Badezimmer eignen.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Welche Tapeten eignen sich fürs Badezimmer?
  2. Glasfasertapeten
  3. Vliestapeten
  4. Vinyltapeten
  5. Pflege-Symbole und ihre Bedeutung

Welche Tapeten eignen sich fürs Badezimmer?

Wer sich eine Tapete fürs Bad wünscht, sollte Modelle wählen, die Feuchtigkeit und Schmutz gut abhaben können. Echte Feuchtraum-Spezialisten sind Glasfaser-, Vlies- oder Vinyltapeten.

Vorsicht ist dagegen geboten bei Papiertapeten und Raufaser. Sie werfen gerne Falten, wenn es zu feucht wird. Deshalb sollten sie allenfalls in gut durchlüfteten Badezimmern und weit weg von den Spritzwasserbereichen rund um Badewanne, Waschbecken oder Dusche zum Einsatz kommen.

Glasfasertapeten

Weder Hitze noch Wasser können der formstabilen Tapete etwas anhaben. Sie ist stoß- und kratzerfest und sieht auch nach etlichen Jahren an der Wand immer noch gut aus. Allerdings ist sie meist in neutralem Weiß erhältlich, kann jedoch farbig gestrichen werden.

Glasfasertapeten sind schwer und steif und sollten daher besser vom Fachmann angebracht werden. Normaler Tapetenkleister reicht nicht aus. Eine bessere Klebewirkung erzielen Sie mit Dispersionskleber.

Vliestapeten

Vliestapeten fürs Bad
Die Schönheit der Natur - als Tapete auf hochwertigem Vliesmaterial gedruckt. Fototapete „Fractals“ von Cuadrado, zum Beispiel bei www.wall-art.de

Sehr beliebt sind derzeit Vliestapeten, mit denen auch Tapezieranfänger gut zurechtkommen. Sie werden direkt an die eingekleisterte Wand angebracht.

Sie dehnen sich im nassen Zustand nicht aus und ziehen sich beim Trocknen nicht zusammen. Sie sind also auch unter Feuchteeinwirkung sehr formstabil. Es gibt sie in unzähligen Dekorvarianten, auch als Fototapete. Bei Nichtgefallen können sie problemlos wieder entfernt werden.

Vinyltapeten

Sie gelten als die Klassiker unter den Feuchtraum-Tapeten. Auf einen Papierträger kommt eine PVC-Schicht, was die Tapete wasserundurchlässig und scheuerbeständig macht.

Der Nachteil: PVC enthält Weichmacher. Auch müssen die Badnutzer auf gute Lüftung achten, um Schimmel zu vermeiden. Denn Kunststofftapeten können keine Feuchtigkeit aufnehmen.

Mehr außergewöhnliche Gestaltungsideen fürs Bad

Pflege-Symbole und ihre Bedeutung

Auf jeder Qualitäts-Tapete sind Symbole aufgedruckt, die etwas über die Pflege-Eigenschaften der Tapete aussagen. Sie sind ein guter Anhaltspunkt dafür, wie gut sich eine Tapete fürs Badezimmer eignet:

Tapetensymbole: Wasserbeständig bis zum Zeitpunkt der Verarbeitung

Wasserbeständig bis zum Zeitpunkt der Verarbeitung
Frische Kleisterflecke lassen sich mit einem feuchten Schwamm abtupfen.

Tapetensymbole: Waschbeständig

Waschbeständig
Leichte Verschmutzungen lassen sich mit einem feuchten Schwamm entfernen. Funktioniert allerdings nicht bei Ölen, Fetten und lösemittelhaltigen Flecken.

Tapetensymbole: Hochwaschbeständig

Hochwaschbeständig

Verschmutzungen lassen sich mit Seifenlauge und Schwamm entfernen. Manche Fettflecken lassen sich entfernen, solange sie noch frisch sind.

Tapetensymbole: Scheuerbeständig

Scheuerbeständig

Wasserlösliche Verschmutzungen lassen sich mit einem Schwamm, einer weichen Bürste und Seifenlauge oder mildem Scheuermittel entfernen. Öle, Fette und die meisten lösemittelhaltigen Flecken sollten Sie direkt behandeln.

Tapetensymbole: Hochscheuerbeständig

Hochscheuerbeständig

Diese Tapeten können Sie intensiv mit einer weichen Bürste oder Schwamm und milden Reinigungs- oder Scheuermitteln behandeln. Schmutz lässt sich problemlos entfernen. Öle, Fette und lösemittelhaltige Flecken sollten Sie rasch behandeln.

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung