Individueller Sanierungsfahrplan: Leistungen und Kosten

Energieberater zu Hause

Alles Wichtige zum iSFP

Foto: Zukunft Altbau

Eine energetische Sanierung spart auf lange Sicht gesehen viel Geld ein. Aber wie gehe ich bei einer energetischen Sanierung am besten vor?

Eine unabhängige Antwort liefert der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP), der von einem Energieberater erstellt wird. Er gibt detailliert Auskunft, auf welchem energetischen Stand Ihr Haus ist und welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind. Hier erfahren Sie alles Wichtige zum iSFP.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Was ist ein individueller Sanierungsfahrplan?
  2. iSFP: Kosten und Förderung
  3. Was enthält ein individueller Sanierungsfahrplan?
  4. Was ist der Unterschied zum Energieausweis?
  5. Wie finde ich Energieberater?
  6. Fazit: Wann lohnt sich ein individueller Sanierungsfahrplan?

Was ist ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP)?

Der individuelle Sanierungsfahrplan (kurz iSFP), ist ein Leitfaden, mit dem Sie Ihr Haus Schritt für Schritt sanieren können. Er wird von einem Energieberater erstellt, der den energetischen Zustand Ihres Hauses genau unter die Lupe nimmt.

Ein individueller Sanierungsfahrplan gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen von angehenden Sanierern:

  • Wie sollte ich vorgehen, wenn ich mein Haus sanieren möchte? Welche Maßnahmen sind sinnvoll und stehen zugleich in einem vernünftigen Kosten-Nutzen-Verhältnis, wenn ich Heizkosten einsparen möchten?
  • In welcher Reihenfolge sollte ich beim Sanieren vorgehen?
  • Mit welchen Kosten muss ich kalkulieren und welche Fördergelder kann ich nutzen?

Der iSFP wird nach bundesweit einheitlichen Standards erstellt, ist aber individuell auf Ihr Haus zugeschnitten und so aufbereitet, dass er auch vom Laien mühelos verstanden werden kann. Alle Ergebnisse werden übersichtlich und anhand von Visualisierungen aufbereitet. So bekommen Sie einen einfachen Überblick, auf welchem energetischen Stand Ihr Haus ist und welche Maßnahmen für Sie am sinnvollsten wären.

Förderung Energieberater
Energieberater ermitteln energetische Schwachstellen und erstellen Sanierungsfahrpläne fürs Haus.
KfW-Bildarchiv/Jens Steingässer

Achtung: Wichtige Gesetzesneuerung für Wohnungsbesitzer

Seit der Reform des Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz, kurz WEMoG (2020) ist es für Wohnungsbesitzer viel einfacher geworden, energetische Sanierungen und bauliche Veränderungen am Gemeinschaftseigentum durchzusetzen.

Hier erfahren Sie, was Wohnungsbesitzer dürfen, ohne sich mit der Eigentümergemeinschaft abzustimmen, und was nicht »

iSFP: Kosten und Förderung

Die Kosten eines individuellen Sanierungsfahrplans variieren je nach Region und Gebäudegröße. Für ein typisches Einfamilienhaus liegen sie bei bis zu 2.000 Euro. In den meisten Fällen sind die tatsächlichen Kosten jedoch viel niedriger. Denn der Staat bietet großzügige Unterstützung.

Das BAFA fördert die Energieberater-Kosten (Fachplanung und Baubegleitung) mit einem Zuschuss von bis zu 80 % (bis zu 1.300 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern, bis zu 1.700 Euro ab 3 Wohneinheiten). So bleibt in einem normalen Einfamilienhaus ein Eigenanteil von meist nur ca. 350 Euro.

Darüber hinaus können Sie von einer noch höheren Förderung profitieren: Wird später eine Sanierungsmaßnahme umgesetzt, die im iSFP benannt ist, wird das vom Staat teilweise mit einem iSFP-Bonus in Höhe von 5% belohnt. Dieses Extra gibt es zusätzlich zur Basisförderung für Sanierungsmaßnahmen.

Was enthält ein individueller Sanierungsfahrplan?

Altes Haus durch Sachverständigen prüfen bauschäden prüfen
Je mehr aktuelle Unterlagen dem Sachverständigen zur Verfügung stehen, umso schneller und gründlicher kann er die Immobilie prüfen.
Verband Privater Bauherren (VPB)

Der individuelle Sanierungsfahrplan bildet den Abschluss einer ausführlichen Energieberatung. Dazu gehört auch immer die Vor-Ort-Begutachtung des Hauses. Der Energieberater inspiziert dabei das Haus vom Keller bis unters Dach und schaut nach den typischen energetischen Schwachstellen.

Nach dem Vor-Ort-Termin erstellt der Energieberater in seinem Büro den individuellen Sanierungsfahrplan und erläutert ihn im persönlichen Gespräch. Mit dieser Auswertung können Sie sich dann gut vorbereitet ans Sanierungsprojekt machen. Sie können konkrete Handwerkerangebote einholen und wissen, welche Fördergelder Ihnen helfen, Ihr Sanierungsziel zu erreichen.

Energieberater sind neutral und produktunabhängig

Anders als bei der Beratung durch einen Fachhandwerker ist die Energieberatung immer neutral und produktunabhängig. Der Energieexperte hat selbst keine Verkaufsabsicht und empfiehlt nur die Arbeiten, die sich bei einer energetischen Sanierung wirklich lohnen. Hier erfahren Sie mehr zu Ablauf und Leistungen einer Energieberatung »

In diesem Kurzvideo fasst die Bausparkasse Wüstenrot zusammen, was ein Energieberater macht: zum Kurzvideo Energieberater »

Individueller Sanierungsfahrplan: Das ist enthalten

  1. Bestandsaufnahme des aktuellen energetischen Zustands des Hauses: In diese Auswertung fließen die Ergebnisse der Vor-Ort-Begehung durch den Energieberater. Die energetischen Mängel, die sich bei der Begehung gezeigt haben, werden beschrieben und anhand von Bildern dokumentiert.
  2. Auswertung des Sanierungsbedarfs für verschiedene Bereiche des Hauses anhand einer leicht verständlichen Energieeffizienz-Skala.
  3. Analyse Ihres individuellen Heiz- oder Lüftungsverhaltens (denn auch dieses hat unmittelbaren Einfluss auf den Energieverbrauch) plus Nutzungsempfehlungen, um zukünftig noch mehr Energie zu sparen.
  4. Vorstellung eines konkreten Maßnahmenpakets: Dies ist der interessanteste Teil des individuellen Sanierungsfahrplans, denn hier wird genau aufgelistet, welche Sanierungsmaßnahmen sie wann und in welcher Reihenfolge angehen sollten und mit welchen voraussichtlichen Kosten Sie dabei kalkulieren sollten.

Beispiel für einen individuellen Sanierungsfahrplan

Das BMWK (Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz) zeigt in diesem Muster-Beispiel einen individuellen Sanierungsfahrplan »

Die Fahrplanseite aus dem iSFP-Ausgabedokument „Mein Sanierungsfahrplan“: Überblick über alle Maßnahmenpakete bei der Schritt-für-Schritt-Sanierung.
BMWK

Muss der Sanierungsfahrplan umgesetzt werden?

Nein, auch wenn der iSFP staatlich gefördert ist, entscheiden immer noch Sie allein, ob und welche Empfehlungen aus dem individuellen Sanierungsfahrplan Sie umsetzen möchten. Der iSFP ist das Ergebnis einer detaillierten Energieberatung. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sind nicht bindend, sondern nur Empfehlungen.

Was ist der Unterschied zum Energieausweis?

Ein Bandtacho zeigt auf einen Blick, wo das Gebäude im Bereich von grün bis rot einzuordnen ist und welcher Energieeffizienzklasse es zugeordnet wird. Liegt das Haus im gelben Skalenbereich, sollte über eine Modernisierung nachgedacht werden. Im roten Bereich ist sie dringend anzuraten.
Pixelio/Ehuth

Auch ein bedarfsorientierter Energieausweis enthält Angaben zum energetischen Zustand eines Gebäudes. Allerdings dient er eher als steckbriefartiges Dokument, das Sie beim Verkauf oder der Vermietung einer Immobilie vorlegen müssen. In diesen Fällen ist die Vorlage sogar Pflicht.

Ein individueller Sanierungsfahrplan hingegen ist eine freiwillige Beratung, die deutlich ausführlicher ist und zudem konkrete, individuell auf Ihr Haus abgestimmte Sanierungs-Empfehlungen enthält Das bietet ein Energieausweis so nicht.

Wann brauche ich einen Energieausweis für mein Haus?

In unserem Artikel erfahren Sie, welcher Energieausweis für Ihr Haus der richtige ist (Bedarfs- oder Verbrauchsausweis) und wie Sie die Dokumente erstellen lassen können. Hier geht's zum Ratgeber: Energieausweis fürs Haus »

Wie finde ich Energieberater?

Wenn Sie eine energetische Modernisierung planen, ist ein Energieberater die beste Anlaufstelle.
Intelligent heizen/Bjoern Luelf

Bei der Wahl eines Energieberaters hilft ein Blick in die Listen einschlägiger Organisationen, wie etwa der Dena Energieeffizienz-Experten-Liste. Hier geführte Berater sind unabhängig, staatlich anerkannt oder durch entsprechende Qualitätssiegel zertifiziert.

Tipp: So finden Sie einen Energieberater in der Nähe

Die Wüstenrot Bausparkasse bietet eine Energieeffizienz-Expertenliste für die Förderprogramme des Bundes, inklusive Recherche nach Postleitzahlen. So können Sie online auf Beratersuche gehen.

Fazit: Wann lohnt sich ein individueller Sanierungsfahrplan?

Ein individueller Sanierungsfahrplan lohnt sich immer dann, wenn Sie eine Sanierung Ihres Eigenheims planen, aber noch nicht genau wissen, welche energetischen Schwachstellen am dringlichsten sind und in welcher Reihenfolge Sie diese angehen sollten.

Der iSFP hilft, gezielt nur die Sanierungen anzugehen, die auch wirtschaftlich Sinn machen. Besonders bei Komplettsanierungen ist ein Sanierungsfahrplan ideal, da das komplexe Projekt so bereits vorstrukturiert ist und Sie nur noch die Handwerkerangebote einholen müssen. Genauso kann der iSFP aber auch für Einzelmaßnahmen genutzt werden. Teilweise können Sie dabei sogar den 5%-Prozent auf weitere Förderungen nutzen.

Auch beim Hausverkauf bietet sich die Erstellung eines iSFP an. Denn je besser Sie den Zustand Ihres Hauses dokumentieren können, desto besser stehen auch Ihre Verkaufschancen.

Stand: Februar 2023

Wir verwenden Cookies, um Informationen über die Nutzung der Webseite zu sammeln. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf den Button "Alles akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf "Cookie Einstellungen".

Datenschutzerklärung | Impressum
Alles akzeptieren Cookie-Einstellungen Weiter ohne Einwilligung
Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind erforderlich und wesentlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und zu ermöglichen. Wesentliche Cookies können über die Funktion dieser Seite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass es dann zu Problemen beim Aufruf der Website kommen kann.

Analyse

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Tagmanager Google Analytics Google Optimize
Detaillierte Infos

Speichern und schließen Alles akzeptieren