Diese Hausmittel gegen Rost wirken tatsächlich − und diese nicht

Rost von Metall entfernen

Rost hat die schlechte Eigenschaft, sich weiter auszubreiten, wenn er nicht zügig entfernt wird − mit der Zeit zersetzt Rost das Metall sogar. Handeln Sie deshalb sofort und rücken Sie den unschönen Verfärbungen zu Leibe, sobald Sie sie entdecken. Wenn der Rost nur oberflächlich auf dem Metall sitzt (sogenannter Flugrost) und sich noch nicht tiefer ins Metall "gefressen" hat, reichen oft schon simple Hausmittel, um ihn zu entfernen.

Hier finden Sie beliebte Hausmittel gegen Rost im Überblick. Außerdem machen wir den Praxistest anhand eines angerosteten Spatens: Welche Methode wirkt am besten?

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Hausmittel gegen Rost
  2. Praxistest: Welche Hausmittel gegen Rost wirken am besten?
  3. Fazit: Hausmittel gegen Rost − das Testergebnis

Hausmittel gegen Rost

Um oberflächliche Rostflecken zu entfernen, reichen oft schon einfache Hausmittel. Sie sind schnell zur Hand und schonen obendrein die Gesundheit und den Geldbeutel.

Der Rost wird dabei mit einer (säurehaltigen) Flüssigkeit oder Paste bestrichen, dann lässt man das Ganze einige Zeit einwirken. Zum Schluss alles mit einem Lappen wieder abreiben.

Bewährte Hausmittel gegen Rost sind:

  • Essig: Wirkt bei Rostflecken auf Metall und auf der Kleidung. Es sollte immer verdünnt werden (beispielsweise mit Wasser oder Öl), da die Säure ansonsten das unbeschädigte Material angreifen kann.
  • Backpulver und Natron: Mit Wasser vermischt, lässt sich die Paste ebenfalls auf Rostflecken auftragen.
  • Zitronensaft: Ob frisch gepresst oder aus der Flasche − einfach die betroffenen Stellen einreiben und nach ein paar Stunden wieder abspülen. Beliebt ist auch die Kombination aus Zitronensaft und Salz, um Rostflecken aus der Kleidung zu entfernen. Beides wird zu einer Paste vermischt und in den Stoff eingerieben. Dann einige Stunden einwirken lassen und ab in die Waschmaschine. Zum Entfernen von Rostflecken auf weißer Kleidung eignet sich übrigens am besten fluoridhaltige Zahnpasta.
  • Cola: eignet sich zum Beispiel gut für Besteck, an dem oberflächlicher Flugrost haftet. Dazu das befallene Teil 1−2 Tage in ein Colabad einlegen.
  • mechanische Entfernung mit Hilfe von Drahtbürsten, Schleifpapier, Stahlwolle oder einem Schleifgerät.

Praxistest: Welche Hausmittel gegen Rost wirken am besten?

Der Rost auf diesem Spaten ist an den rötlich-braunen Verfärbungen deutlich erkennbar.

Wir wollen es genauer wissen: Schaffen es derart simple Hausmittel, diesen Spaten von Rost zu befreien?

Die Mein EigenHeim-Redaktion macht den direkten Vergleich. Auf einer Spatenseite sollen Backpulver und Natron zum Einsatz kommen, auf der anderen Essig und Öl. Außerdem halten wir Stahlwolle in petto, falls wir noch von Hand nachbessern müssen. Hier erfahren Sie, wie wir vorgegangen sind und welche Methode sich am besten bewährt hat.

Die Zutaten

  • Essig und Speiseöl (Methode 1)
  • Backpulver, Natron und Wasser (Methode 2)
  • Stahlwolle-Pad (Methode 3)
  • einen alten Putzlappen

Alle Zutaten gibt's im Supermarkt oder Sie haben sie ohnehin schon zu Hause.

Essig und Öl gegen Rost − so geht's

1

Essig und Speiseöl im Verhältnis 1:1 mischen.

2

Beide Flüssigkeiten setzen sich in zwei Schichten im Glas ab: Oben Öl, unten Essig. Deshalb gut durchmischen!

3 Jetzt wird die Mischung dick auf die rostigen Stellen aufgetragen. Einige Stunden einwirken lassen. Dabei sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden.

Backpulver und Natron gegen Rost − so geht's!

1

Backpulver und Natron im Verhältnis 1:1 mischen. Achtung, unterschiedlicher Inhalt trotz gleicher Packungsgröße: in dieser Natron-Packung sind 5g enthalten, in der Backpulver-Packung 15 g.

2

Ein wenig Wasser hinzugeben. Jetzt wird's spannend, denn es fängt kräftig an zu schäumen. Wir rühren die Masse um, bis wir eine dickflüssige Paste erhalten.

3 Jetzt ist die andere Spatenseite dran. Dazu tragen wir die Paste auf die betroffenen Stellen auf und lassen sie einige Stunden einwirken.

Zum Schluss: Sauber putzen

4

Nach ein paar Stunden Einwirkzeit die Paste mit einem weichen Tuch abwischen.

6

Das Ergebnis ist gleich sichtbar. Die charakteristische rotbraue Rostfärbung zeigt sich. Allzu üppig ist der Rostertrag allerdings noch nicht. Da geht doch noch was!

Mechanisch Rost entfernen: Stahlwolle gegen Rost

Jetzt naht die große Stunde des Stahlwolle-Pads, das wir noch in der Hinterhand haben. Für Schmuck würden wir diese Methode zwar nicht empfehlen, aber auf der Schaufel macht das nichts.

Die Stahlwolle am besten mit etwas Wasser anfeuchten, dann flutscht es besser. Und jetzt ist Handarbeit gefragt. Die Schaufel wird kräftig von oben bis unten abgeschrubbt.

Der Erfolg zeigt sich schnell: Weiterer Rost löst sich, der als rotbraune Flüssigkeit heruntertropft. Zwischendurch immer mal wieder den gelösten Rost abwischen und weiterschrubben.

Tipp: Legen Sie am besten eine Plane unter oder arbeiten Sie auf einer unempfindlichen Fläche. Sonst können Rostflecken zurückbleiben!

Vom Ergebnis sind wir begeistert: Der Erfolg zeigt sich im Lappen als dunkle, rot-braune Verfärbung. Der Rost ist weg!

Fazit: Hausmittel gegen Rost − das Testergebnis

  • Hausmittel wie Essig und Öl oder Backpulver und Natron sind allenfalls geeignet, um leichten Flugrost zu entfernen. Für stärkere Rostablagerungen sind sie alleine nicht geeignet. Als Vorbereitung für eine anschließende mechanische Nachbearbeitung mit Stahlwolle sind sie ebenfalls gut geeignet.
  • Bei stärkeren Rostablagerungen empfehlen wir die Stahlwoll-Pad-Methode, die uns voll überzeugte. Der Spaten wurde komplett von Rost befreit − und das gänzlich ohne den Einsatz chemischer Reiniger.
  • Bei sehr starken Rostschäden werden Sie allerdings um den Einsatz von Schleifern oder chemischen Rostumwandlern kaum herumkommen.

Unser Test zeigt: Schleifen und Abschmirgeln eignet sich wesentlich besser zur Rostentfernung als flüssige Rostlöser.

Vorher

Nachher

Alle Fotos: J.Fink Verlag

DIY-Tipp: Alter Gartenstuhl im neuen Look

Anhand eines alten Gartenstuhles zeigen wir, wie Sie vergrautes Teakholz reinigen und das verrostete Metallgestell wieder auf Vordermann bringen. Alte Gartenmöbel gekonnt restaurieren »

Rost und Kalk können Wasserleitungen massiv zusetzen und bis zu einem Rohrbruch führen. Was tun, um verkalkte Rohre dauerhaft frei zu halten? Wir geben einen Überblick über Enthärtungsmethoden. Kalk und Rost in Leitungen beseitigen »

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden