Heizen

Kaminofen richtig anzünden − so geht's!

Anleitung: Kaminofen von oben anzünden

Foto: Hase

Beim Anheizen des Kaminofens werden oft Fehler gemacht. Bewährt hat sich das Anzünden von oben.

Kaminofen von oben anzünden – so geht's!

Das Feuer in einem Kaminofen entzünden Sie am besten von oben. Das Anzünden von oben hat gegenüber herkömmlichen Anzündmethoden viele Vorteile: Es entstehen kaum schädliche Rauchgase, das Holz brennt effizient ab, die Wärmeausbeute verbessert sich und die Scheiben bleiben rußfrei.

Zum Anzünden brauchen Sie:

  • geeignete Anzündhilfen, zum Beispiel Zündwolle, Anzündwürfel oder -sticks (im Handel erhältlich).
  • Anzündhölzer, die etwa daumendick zugeschnitten sein sollten (ebenfalls im Handel erhältlich).
  • Holzscheite mit einem Durchmesser von 6–12 cm.

Diese „Zutaten“ müssen nun gezielt im Feuerraum aufgeschichtet werden. Im Video erfahren Sie, wie es geht.

Video: Kaminofen richtig anzünden

So gehen Sie vor

1. Säubern Sie den Brennraum Ihres Kaminofens von Asche.

2. Öffnen Sie die Luftzufuhr vollständig, um den Brennraum mit ausreichend frischer Luft zu versorgen.

3. Schichten Sie das Brennholz locker und überkreuz im Brennraum auf.

4. Legen Sie die Anzündhilfe oben auf die Hölzer und schichten Sie darüber einige Holzspäne. Zünden Sie die Anzündhilfe an.

6. Sobald das Holz gut brennt, die Luftzufuhr wieder drosseln und − sobald Sie eine stabile Glut haben − wieder schließen.

Tipps

  • Verwenden Sie nur gut getrocknetes Brennholz. Feuchtes Holz brennt schlechter, raucht und rußt stark.
  • Verwenden Sie kein Papier oder Karton als Brennmaterial, es enthält oft giftige Inhaltsstoffe, die beim Brennen freigesetzt werden.

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden