Bauanleitungen

Nachttisch mit Schubladen

Stapelmöbel zum Selbermachen

In diesem Möbelstück hat von der Bettlektüre bis zu den Kuschelsocken alles Platz. Hier erfahren Sie, wie Sie den schicken Stapel-Nachttisch ganz einfach nachbauen können.  

Das Möbel besteht aus drei Modulen, die jeweils aus 16 mm starken Tischlerplatten gefertigt sind und einfach aufeinander gestellt werden. Für den Bau der Schubladen wurden „MultiTech“-Schubkasten-Sets verwendet, die in verschiedenen Größen erhältlich sind – so wird der Schubladenbau auch für Heimwerker ein Leichtes. Die Sets gibt es für Schubladen in verschiedenen Größen. Ein besonderer Clou ist auch die Oberfläche des Möbels: Sie ist im angesagten Shabby-Chic-Look mit Kreidefarbe gestaltet.

Mittel
zirka 100 €
zirka 1 Tag

Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber und Bits

Material

  • Zollstock
  • Bleistift
  • Pinsel
  • Schleifpapier
  • Lappen

So geht's (Arbeitsschritte im Überblick):

Auf die zugesägten Platten wird nach dem Schleifen der Grundanstrich aufgebracht. Wenn dieser getrocknet ist, folgt der Anstrich mit der Kreidefarbe.

Sobald die Farbe trocken ist, können die Laufschienen angebracht und die Kästen mit Schrauben zusammengebaut werden. Nun die Schublade einsetzen und so die Position der Frontbefestigung ermitteln.

Das Maß wird auf die Frontbefestigung übertragen. Für den Shabby-Look punktuell die obere Farbe bis zum Grundanstrich oder bis zur Holzoberfläche abschleifen.

Dann den Schleifstaub entfernen und alle Flächen zum Schutz mit Veredelungs-Wachs behandeln.

Fotos und Produktion: Living Art

30 Twercs-Werkzeugkoffer im Wert von je 649 Euro zu gewinnen!

Machen Sie mit bei einer kurzen Umfrage zu unserer Website und gewinnen Sie einen von 30 Twercs-Werkzeugkoffern – das Losglück entscheidet!
Jetzt teilnehmen

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden