Weihnachtsbaum frisch halten: Die besten Tipps

Weihnachtsbaum mit Katze und Schmuck Christbaum

Tannenbaum frisch halten

Foto%3A Karolina Hotyur / unsplash

Für viele Menschen gehört der traditionelle Weihnachtsbaum ebenso zu Weihnachten wie das besinnliche Zusammensein. Umso ärgerlicher ist es, wenn der festlich geschmückte Baum an Heiligabend bereits seine Zweige hängen lässt und sich Nadeln auf dem Boden ansammeln. Dabei ist es so einfach: Wer seinen Weihnachtsbaum optimal pflegt, kann ihn lange frisch halten und sich an seinem Glanz erfreuen. Lesen Sie hier, worauf es ankommt.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Was hält länger frisch: Tanne oder Fichte?
  2. Wie erkenne ich einen frischen Weihnachtsbaum?
  3. Den Weihnachtsbaum richtig lagern
  4. Den Weihnachtsbaum richtig aufstellen und pflegen

Was hält länger frisch: Tanne oder Fichte?

Nordmanntanne hält lange frisch
Die Nordmanntanne ist der beliebteste Weihnachtsbaum der Deutschen. Sie hat einen gleichmäßigen, dichten Wuchs und weiche Nadeln. So können auch Kinder beim Schmücken des Baumes mithelfen.
Foto%3A Garten von Ehren

Ganz klar: Tannen halten länger frisch. Hier sollten Sie nicht am falschen Ende sparen. Denn die Wahl der richtigen Sorte ist fast noch wichtiger als die anschließende Pflege. Dabei ist nicht nur der persönliche Geschmack ein wichtiges Auswahlkriterium, sondern vor allem die Haltbarkeit:

  • Nordmann-Tannen und Nobilis-Tannen halten bei richtiger Pflege mehrere Wochen.
  • Blaufichten beginnen nach einer Woche ihre Nadeln zu verlieren.
  • Wer seine Tanne nur über Heiligabend bewundern und danach entsorgen möchte, kann zur Rotfichte greifen: Diese verliert schon nach etwa zwei Tagen ihr Nadelkleid.

Wie erkenne ich einen frischen Weihnachtsbaum?

Christbaumkauf frisch geschlagener Weihnachtsbaum
Dieser Weihnachtsbaum ist frisch geschlagen, erkennbar an der hellen Schnittstelle.
Foto: Fotolia

Alle Bäume halten sich länger, wenn man sie entweder selbst schlägt oder frisch gefällt vom Baumanbieter kauft. Aber wie erkenne ich überhaupt, ob der Baum erst seit einem Tag oder vielleicht schon seit einer Woche auf einen Abnehmer wartet?

Einen frisch geschlagenen Baum erkennen Sie am Glanz der Nadeln und einer nicht ausgetrockneten, weißen Schnittstelle. Eine gräulich verfärbte Schnittstelle deutet darauf hin, dass der Baum schon länger gelagert wird. Greifen Sie dann lieber zu einem anderen Exemplar.

Weihnachtsbaum mit Geschenken Christbaum
Foto%3A Karolina Grabowska/Pexels

Wer den Weihnachtsbaum besonders lange frisch halten möchte, kann auch zum Weihnachtsbaum im Topf greifen. Sie sind zwar etwas kleiner als die klassischen geschlagenen Weihnachtsbäume, halten aber bedeutend länger − regelmäßiges Gießen vorausgesetzt.

Kaschieren Sie den Topf doch einfach mit einem hübschen Übertopf oder Stoffen, die Sie dekorativ drumherum wickeln. Oder stellen Sie ihn (wie hier) in einen simplen Korb.

Den Weihnachtsbaum richtig lagern

Viele kaufen ihre Bäume schon am zweiten oder dritten Advent. Damit er bis Heiligabend nicht schon vertrocknet ist, sollten Sie ihn nach dem Kauf im Netz, an einer windgeschützten Stelle im Freien oder in einer kühlen Garage aufbewahren. Versorgen Sie den Baum außerdem draußen, solange es nicht friert, mit ausreichend Wasser.

Wenn Sie den Baum ohnehin erst kurz vor Heiligabend aufstellen wollen, sind auch Last-Minute-Käufe eine gute Idee. Denn je kürzer Sie Ihren Weihnachtsbaum lagern müssen, umso besser. Weiterer Vorteil: An Heiligabend sinken die Preise extrem.

Den Weihnachtsbaum richtig aufstellen und pflegen

Damit der Baum genügend Zeit hat, sich ans Raumklima zu gewöhnen, ist es empfehlenswert, ihn zunächst im Keller oder der Garage zwischenzulagern, bevor er in die warme Stube getragen wird.

Wenn die große Stunde für den Aufbau gekommen ist, stellen Sie die Tanne am besten samt Netz in den Weihnachtsbaumständer und schneiden dann das Netz von unten nach oben auf, bevor Sie es entfernen. So vermeiden Sie, dass unnötig Äste oder sogar die Spitze abbrechen.

Christbaum neben Kamin Tannenbaum Weihnachten
Den Weihnachtsbaum direkt neben den Kamin aufstellen? Das sieht zwar schön aus, verkürzt aber die Lebensdauer des aufgestellten Baumes.
Foto%3A Pexels

Um die Lebensdauer zu verlängern, unbedingt darauf achten, den Baum nicht direkt vor einem Heizkörper zu platzieren, da heiße Luft dem Baum Wasser entzieht.

Wenn das Zimmer eine Fußbodenheizung hat, ist der Standort egal, da diese die Wärme im Gegensatz zum Heizkörper nicht auf einer kleinen Fläche konzentriert. Um den Weihnachtsbaum länger frisch zu halten, können Sie ihn aber auf einem kleinen Tisch oder Hocker aufstellen.

Eine Tanne ist wie eine große Schnittblume und muss ständig etwas zu trinken bekommen. Pro Meter Baum verbrauchen Weihnachtsbäume gut einen Liter Wasser am Tag. Christbaumständer, die mit Wasser gefüllt werden können, sind deshalb ideal. So können Sie den Baum über die Feiertage weiterhin mit Wasser versorgen und er bleibt länger frisch. Zusätze im Wasser, wie Zucker oder ähnliches, sind nicht nötig. Auch das Einsprühen der Nadeln mit einem Blumensprüher hilft.

Den Weihnachtsbaum frisch halten: Die besten Tipps

  1. Am längsten haltbar sind Weihnachtsbäume im Topf oder frisch gefällte Nordmann- und Nobilistannen.
  2. Lagern Sie den Weihnachtsbaum möglichst lange draußen und stellen Sie ihn möglichst erst kurz vorm Fest in Ihrer Wohnung auf.
  3. Platzieren Sie den Baum möglichst weit entfernt von Wärmequellen.
  4. Sorgen Sie für eine gleichmäßige Wasserversorgung des Baumes.

Weihnachtsschmuck basteln

rentierkopf vorlage zum ausdrucken

Suchen Sie noch Weihnachtsschmuck für Ihren Baum? Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Weihnachtskugeln aus Glas selbst gestalten können »

Wer lieber mit Papier bastelt, kann diese niedlichen Rentiere basteln. Eine wunderbare Deko für Ihren Weihnachtsbaum!

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung