Praxistipps

Ableger von einer Aloe vera ziehen

Aloe vera vermehren: So geht's

Die Aloe Vera zählt zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen und erfreut sich deshalb und wegen ihrer großen Sortenvielfalt großer Beliebtheit. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Aloe vera ganz einfach vermehren und kleine Ableger ziehen können.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Das brauchen Sie
  2. So geht's!

Das brauchen Sie

Aloe vera gibt es in zahlreichen Variationen. Die Echte Aloe ist nicht nur eine schöne Zimmerpflanze, ihr Saft ist wegen seiner heilenden Wirkungen auch in der Naturkosmetik beliebt. Hobbygärtner erfreuen sich an der Sukkulente aber besonders deshalb, weil sie sehr pflegeleicht ist. Die Aloe Vera muss nur mäßig gegossen und gedüngt werden und freut sich über einen sonnigen Standort.

Noch einfacher als die Pflege der Aloe Vera ist es, Ableger davon zu ziehen. Lesen Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie's geht!

Sie brauchen:

  • eine Aloe vera, die bereits ein wenig älter ist und bereits sogenannte Kindel ausgebildet hat (mehr dazu siehe unten)
  • einen Topf mit Kakteenerde
  • eine Gießkanne mit Wasser

So geht's!

Bei der Aloe vera handelt es sich um eine Sukkulente, die über sogenannte Kindel vermehrt wird. Das sind kleine Pflanzen, die aus dem Haupttrieb der Mutterpflanze wachsen.

Das Ziehen der Ableger ist deshalb relativ einfach, allerdings können natürlich ohne Kindel auch keine Ableger gewonnen werden. Sobald Sie sehen, dass die Mutterpflanze Kindel ausbildet, können Sie diese abtrennen und einpflanzen.

Wie das geht, lesen Sie hier:

1 Als Erstes schauen wir, ob unsere Pflanze Ableger gebildet hat. Diese Aloe Vera hat gleich mehrere Kindel ausgebildet. Die Kindel sehen wie kleinere Versionen der Mutterpflanze aus, die neben ihr aus der Erde sprießen. Hat Ihre Pflanze ein solchen Kindel gebildet, können Sie diesen nun vorsichtig mit der Hand abtrennen.

2 Nachdem wir einige Kindel abgetrennt haben, legen wir sie wenige Minuten zum Trocknen zur Seite − das verhindert, dass der Ableger nach dem Vermehren in der Erde fault. Im Bild rechts sehen Sie einen der kleineren Kindel.

3 Sobald der Kindel etwas angetrocknet ist, können Sie ihn auch schon einpflanzen. Für den größeren Kindel im Bild rechts eignet sich ein Topf mit einem Durchmesser von fünf bis acht Zentimetern. Nehmen Sie hierfür am besten Kakteenerde, da diese schön durchlässig ist und somit keine Wurzelfäule droht.

4 Wenn Sie den Ableger eingetopft haben, können Sie ihn angießen. Entfernen Sie aber nach rund 15 Minuten das Wasser, das sich im Untersetzer gesammelt hat. So vermeiden Sie Staunässe. Nun können Sie die Aloe Vera an einen hellen Ort stellen und beim Wachsen zuschauen.

Sie wollen weitere Ableger von Ihren Zimmerpflanzen ziehen?

Lesen Sie hier, wie Sie Ableger von Ihrer Monstera ziehen »

Konzeption und Fotos: J. Fink Verlag

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden