Coole Wohnaccessoires aus ausrangierten Wintersportgeräten

Schlitten-Garderobe und Snowboard-Regal

Schlitten-Garderobe und Snowboard-Regal
Foto: Bosch

Aus zwei alten Schlitten wird mit wenigen Handgriffen eine tolle Garderobe. Und ein ausgedientes Snowboard lässt sich ganz schnell in ein stylisches Regal verwandeln. In unsere Bauanleitungen zeigen wir Ihnen, wie es geht.

Schlitten-Garderobe

Bevor Sie Ihre ausgedienten Schlitten wegwerfen, sollten Sie über diese tolle Wiederverwertung nachdenken: An die Wand geschraubt, werden die Holzschlitten zur Garderobe mit praktischer Ablage. Ein weiteres Plus: Die Garderobe braucht wenig Platz und eignet sich so auch für enge Flure.

 

Sie brauchen:

2 x Holzschlitten (möglichst gleich groß), 4 x Wäscheleinenhaken, inkl. Dübel (6 mm),

4 x S-Haken (70 mm), 4 x Dübel inkl. passenden Schrauben (8 mm), 1 x Schrauber mit Bohrern (6 und 8 mm), evtl. Wasserwaage    

 

So geht's:

1. Die Sitzfläche der Schlitten wird mit Wäscheleinenhaken an der Wand befestigt.

Dafür zunächst pro Schlitten zwei Löcher in die Wand bohren und Dübel darin versenken.

 

2. In die Löcher werden die Wäscheleinenhaken gedreht. Daran wird nun, mit Hilfe der S-Haken, der Schlitten befestigt.

 

 

3. Nun kommt der Schlitten an die Wand: Mit einem Holzbohrer durch die Kuven bohren. Stelle an der Wand markieren. Mit zum Wandmaterial passendem Bohrer Löcher platzieren. Dübel einführen, Kuven festschrauben.

 

4. Wenn die Schlitten an der Wand angebracht sind, können an den Kufen Jacken und Mäntel aufgehängt werden. Kleine Deko-Objekte machen sich auf der Sitzfläche besonders gut.

 

Die Bauanleitung als PDF zum Ausdrucken finden Sie hier »

 

Snowboard-Regal

So wird Ihr ausgedientes Board zum Blickfang

Was nicht mehr für die nächste Abfahrt taugt, wird mit wenigen Handgriffen zum stylischen Wandregal, auf dem Bücher, Geschirr oder Deko Platz finden. Sie brauchen dafür nur ein paar Schrauben, etwas Seil und natürlich ein ausgedientes Snowboard. Falls Sie keines zur Verfügung haben: ein Skate- oder Longboard geht auch.

 

Sie brauchen:

1 x Snowboard, 1x geflochtenes Seil (3,5 m), 2 Karabinerhaken, 2 x Wandbeschläge mit passenden Schrauben und Dübeln, 2 x Metallring (ø 30 mm), 1 x Schlagbohrschrauber, 1 x Schleifgerät

 

So geht's:

1. Das Snowboard putzen und die Kanten abschleifen.

Anschließend 4 Löcher in das Board bohren. Vorsicht: bei Boards mit Metallkern einen Metallbohrer verwenden.

 

2. Das Seil durch die Löcher führen und mit je einem Knoten an der Unterseite des Bretts fixieren. Die Seilkonstruktion dient später als Aufhängung.

 

 

3. Mit dem Schlagbohrschrauber Löcher für die Metallbeschläge in die Wand bohren und die Dübel darin versenken. Die Abstände zwischen den Beschlägen sollten identisch zu dem Abstand der Löcher auf dem Board sein.

 

4. Nun können Sie die Metallbeschläge an der Wand anbringen. Davor den Metallring einfädeln, in ihn werden die Karabinerhaken mit Seil eingehängt. Fertig ist das stylische Regal für Küche, Jugend-, Arbeits- oder Esszimmer.

 

 

Die Bauanleitung als PDF zum Ausdrucken finden Sie hier »

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Ideen und Anleitungen für den Eingangsbereich »

Mehr Stauraum im Flur: Bauanleitung flexible Regalböden »

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken





bauanleitungen

Zurück

nach oben