Bad & Wellness

Die richtigen Pflanzen fürs Badezimmer

Waschplatz mit Dschungel-Feeling

Foto: Paylessimages-Fotolia.com

Oft ist das Bad eine pflanzenfreie Zone. Dabei gedeihen manche Zimmerpflanzen gerade im feucht-warmen Klima besonders gut. Holen Sie sich einen Hauch Dschungel-Feeling an Ihren Waschplatz.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Welche Pflanzen fürs Badezimmer?
  2. Der beste Platz für Pflanzen im Bad
  3. Pflegetipps

Welche Pflanzen fürs Badezimmer?

Pflanzen fürs Bad: Orchideen lieben Luftfeuchtigkeit
Orchideen lieben hohe Luftfeuchtigkeit, sollten aber niemals in direkter Sonne stehen.
Foto: Orchidee-GMH

Durchs regelmäßige Duschen und Baden entsteht im Bad eine hohe Luftfeuchtigkeit. Diese schätzen vor allem Pflanzen, die aus tropischen und subtropischen Regionen stammen, wie

  • Philodendron
  • Orchideen
  • Bromelien
  • Birkenfeige
  • Drachenbäume
  • Zwergbanane
  • Zyperngras
  • Grünlilie
  • Efeutute
  • Königswein

Oder auch einige Palmenarten wie

  • Betelnusspalme
  • Fischschwanzpalme
  • Schusterpalme
  • Bergpalme

Eine elegante Ausstrahlung erzielen Sie mit einheitlichen Übertöpfen, zum Beispiel in den Farben von Badvorleger und Handtüchern.

Der beste Platz für Pflanzen im Bad

Farn an der Wand im Badezimmer
Wer wenig Stellfläche im Bad besitzt, kann Pflanzen, hier Farn, wie ein Bild an die Wand hängen.
Foto: GPP/Wallflower

Stellflächen für Zimmerpflanzen finden sich direkt am Fenster und auf Regalen, Schränkchen oder dem Wannenrand, solange die Plätze hell genug sind. Ein toller Hingucker ist zum Beispiel Zierspargel, der seine filigranen Wedel locker vom Regal hängen lässt.

Tillandsien, bekannt auch als Louisiana-Moos, ranken einen „grünen“ Vorhang am Fenster. Die wurzellosen Pflanzen können Sie einfach an einem Haken mit Saugknopf aufhängen. Sie beziehen alles, was sie zum Wachsen brauchen, aus der Luft. Regelmäßiges Sprühen bekommt ihnen gut.

Mit weniger Licht kommen Farne aus. Sie können auch weiter weg vom Fenster stehen, zum Beispiel am Badewannenrand.

Pflegetipps

  • Alle hier beschriebenen Pflanzen schätzen die feucht-warme Luft im Badezimmer.
  • Allerdings machen ihnen extreme Temperaturschwankungen zu schaffen. Das Bad sollte also gleichmäßig temperiert sein.
  • Beim Lüften des Badezimmers sollten die Pflanzen nicht im Durchzug oder in kalter Luft stehen.
  • Die Erde im Topf kann im feucht-warmen Klima schnell anfangen zu schimmeln. Das verhindern Sie mit Pflanzen in Hydrokultur. Alternative: Decken Sie die oberste Erdschicht mit Vogelsand ab.

Unsere Serie: Zimmerpflanzen

Worauf Sie außerdem bei Zimmerpflanzen achten sollten, erfahren Sie in den weiteren Teilen unserer Serie:

Teil 1: Diese Zimmerpflanzen sorgen für gute Raumluft

Teil 2: Die richtigen Pflanzen fürs Kinderzimmer

» Sie lesen aktuell Teil 3: Die richtigen Pflanzen fürs Badezimmer

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden