Smart Home

Smart-Home-Systeme für den Alltag

Innovative Ideen für ihr Zuhause

Foto: Samsung

Moderne Kommunikation, smart Shopping, Heimkino, Home-Office: Die Hausautomation schreitet voran. Wir geben einen Überblick, wie Sie in Haus oder Wohnung die richtige Basis für automatische Steuerungen in allen Räumen schaffen.

Smartes Kocherlebnis

Auch in der Küche werden die Geräte immer smarter. Neben Kleingeräten - wie Kaffeemaschine oder Wasserkocher - können auch immer mehr Großgeräte per Smartphone aus gesteuert werden. Backöfen regulieren selbstständig die Temperatur und sorgen so für perfekt gegarte Backwaren. Der Herd kommuniziert mit der Dunstabzugshaube und der Kühlschrank bestellt dank integrierter Kamera selbstständig Lebensmittel.

Sicherheit durch Technik

Foto: Abus

Rollladenautomatik, Bewegungsmelder, Licht- und Heizungssteuerung: Die automatisierten Anwendungen dienen nicht allein der Bequemlichkeit, sondern auch der Sicherheit. Türstationen informieren über ungebetene Gäste. Bei Sonnenuntergang schließende Rollläden suggerieren, dass Bewohner im Haus sind.

Mit der Bündelung verschiedener Anwendungen erreicht man Schritt für Schritt das intelligente Haus: Ein Tipp auf den Schalter „Haus wird verlassen” – und schon werden Stromkreise abgeschaltet und Sicherheitsfunktionen aktiviert. Die Heizung wird gedrosselt, die Herdplatte ist garantiert ausgeschaltet, ebenso die Beleuchtung. Egal, ob Sie – zum Beispiel für die Nachrüstung im Altbau - kabellose Home-Control-Anwendungen auf Funkbasis wählen oder die mit mehr Installationsaufwand verbundene „große Lösung” BUS-Technik: Die Systeme sind modular aufgebaut und können ganz nach Wunsch erweitert werden.

Bei der Sanierung an die Zukunft denken

Foto: Initiative Elektro +

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, sollten auch Ihre Elektroinstallation den neuen Anwendungen standhalten und möglichst ausbaufähig sein.

In bestehenden Gebäuden bringt ein E-Check durch den Elektrohandwerker Aufschluss darüber. Wenn Sie neu bauen oder grundlegend sanieren, sollten Sie als Basisausstattung Leerrohre für Radio, TV und Telefon sternförmig vom zentralen Hausanschluss in Wohn-, Kinder- und Schlafzimmer sowie ins Home-Office einplanen. Ändern sich die Standards, können in den Leerrohren verlegte Kabel später mit wenig Aufwand ausgetauscht oder ergänzt werden - und die Wände müssen nicht aufgestemmt werden. Ebenfalls wichtig: genügend Antennen- und Elektroanschlüsse. Sparen Sie also nicht an der falschen Stelle!

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden