Reportage: Schwedenhaus im Schwabenland

Hausbeispiel Schwedenhaus

So lebt es sich im Holzhaus

Foto:
Wohnreportage: Wohnen im Holzhaus
Schwedenhaus im Schwabenland bedeutet: Wohnen wie im Urlaub.

Schweden, Bullerbü, lange Sommerferien – all das steht einem vor Augen, wenn man das ochsenblutrote Haus der Familie Leißner mit seinen weiß abgesetzten Sprossenfenstern zwischen all den weiß verputzten Nachbarhäusern stehen sieht. Der Natur-Gartenteich, die gestreiften Markisen und die Sonnenliegen runden das Ferienidyll für den Alltag ab.

Das Haus im schwäbischen Calw war ein lang gehegter Traum seiner Bauherrin Annette Leißner, die hier mit Mann und drei Kindern wohnt. Leben und Aufwachsen im Urlaubsambiente – das ist für die Familie ganz normal.

„Erst wenn Freunde zu Besuch kommen, fällt es uns wieder auf, wie besonders unser Haus ist", sagt Sohn Tim.

Hausreportage: Wohnen im Schwedenhaus
Auch Sohn Tim fühlt sich in Haus und Garten wohl.

Holz bringt Atmosphäre

Zum Urlaubsgefühl trägt wesentlich der Baustoff Holz bei, der sich durch das ganze Haus zieht: naturbelassene Parkettböden, halbhohe Wandvertäfelungen, weiße Holzmöbel, kissenbestückte Sitzkommoden. Und er ist auch das Material, mit dem Annette Leißner viel arbeitet: Sie stellt Wohnaccessoires her und vertreibt sie über ihren Webshop annundjan.

Hausreportage: Wohnen im Schwedenhaus
Annette Leißner stellt Wohnaccessoires her: Ihr Schwedenhaus ist inspirierende Umgebung und Showroom zugleich.

Leben und Arbeiten werden zur Einheit

Hausreportage: Wohnen im Schwedenhaus
Die Wandverschalungen in Weiß bringen modernes Landhausfeeling in die Räume.

„Das Haus ist zugleich inspirierende Umgebung und Dekobühne für meine Arbeit", sagt Annette Leißner, nach zehn Jahren im Schwedenhaus immer noch begeistert. Das Haus bildet den perfekten Hintergrund, vor dem die Hausherrin ihr Talent kreativ und gekonnt in Szene setzt. Schon in der Diele begrüßen Parkett, Holzvertäfelung, Sitzbank und die Garderobe in Form eines Holzschranks die Besucher.

Hausbeispiel Schwedenhaus
Holz im Bad? Das passt gut! Das natürliche Material macht gerade Nassräume wohlig-wohnlich.

Mögen Sie Holz im Bad?

Hier erfahren Sie, welche Holzarten sich fürs Badezimmer besonders eignen und worauf Sie bei der Pflege achten sollten. Zum Artikel Holz im Bad »

Herz des Hauses: die Wohnküche

Treffpunkt für Familie und Gäste ist aber der lange Esstisch mit Sitzbank in der großzügigen, offenen Küche. Zum Wohnzimmer geht's um die Ecke: Der kleine, offene Raum ist ein behaglicher Rückzugsort.

Die Möbel dafür hat die Baufamilie selbst gebaut, damit sie mit der Wandvertäfelung eine Einheit bilden. Auch die Wandverschalung haben die handwerklich begabten Bauherren selbst angebracht; sie verbindet die Räume – von der Diele über die Küche und die Wohnräume bis ins Bad – und rahmt die unterschiedlichen Fensterformate spannungsvoll ein.

Hausbeispiel Schwedenhaus
Annette Leißner in ihrer gemütlichen Wohnküche – dem Herz des Hauses.

Hausreportage: Wohnen im Schwedenhaus
Der Wohnraum ist als behagliche Kuschelecke eingerichtet.

Natürlich wohngesund

Wohnreportage: Wohnen im Holzhaus
Der große Dachüberstand und die geschuppt übereinander angeordneten Bretter der Holzfassade bieten konstruktiven Holzschutz.

Das verbaute Holz – vom Fußboden über die Wandverkleidung, von den Fenstern bis zu den Einbaumöbeln – hat nicht nur eine natürliche Ausstrahlung, sondern ist auch geprüft gesundheitsverträglich. Der Hersteller, Schwörer-Haus, lässt die Materialien der Innenausstattung nach den strengen Kriterien des Sentinel Haus Institut zertifizieren und führt nach Fertigstellung eine Raumluftmessung durch.

Auch beim Baustoff der Außenwände wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit geachtet. So bestehen die Holzrahmenkonstruktion und die Fassadenbretter aus Holz, das in einem Umkreis von sechzig Kilometer um das firmeneigene Sägewerk auf der Schwäbischen Alb wächst und PEFC-zertifiziert ist.

Auch die Fassadenschalung wird nicht mit Chemie, sondern konstruktiv vor Feuchtigkeit geschützt: durch den Dachüberstand und die geschuppt übereinander verlegten Bretter.

Mehr zum Nachhaltigen Bauen

Die sogenannten „green buildings“ sind ökologisch, energieeffizient, wohngesund. Aber worauf kommt es beim nachhaltigen Bauen besonders an? Und welche Baustoffe kommen zum Einsatz? In unserem Artikel erfahren Sie mehr zum Nachhaltigen Bauen »

Gartenhaus in Schwedenrot

Das Haus verändert sich von Tag zu Tag, mit den neuesten Ideen seiner Bewohner. Letzter größerer Zugang: das Gartenhaus am Teich, ein schöner Rückzugsort – natürlich aus Holz und in Schwedenrot.

Reportage Holzhäuser: Hausbeispiel Schwedenhaus
Stilecht bis in den Garten: Was wäre ein Schwedenhaus ohne Gartenschuppen?

Das Schwedenhaus im Video

Wollen Sie einen Blick in das Zuhause der Familie Leißner werfen? Hier geht's zum Video in der ARD Mediathek »

Alle Fotos: Schwörer Haus

 

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung