Leseraktion „Neue Küche“: Das sind die vier Finalisten

Planungsbeispiel Küche

Die Lösungen der Küchenquelle-Berater

Rund 3.000 Bewerbungen erreichten die Redaktion von Mein EigenHeim, nachdem wir in Heft 1/2022 gemeinsam mit den Profis von Küchenquelle eine neue Küche im Wert von 15.000 Euro ausgelobt hatten.

Die Jury wählte zunächst fünf Finalisten aus, die in die engere Auswahl für den Hauptgewinn kamen. Sie erhielten eine professionelle 3D-Planung ihrer neuen Traumküche, erstellt von einem Küchenquelle-Berater aus ihrer Region, der die Planung gemeinsam mit dem Finalisten in seinen eigenen vier Wänden erstellte.

Die Gewinner-Küche stellen wir Ihnen in diesem Artikel ausführlich vor. Hier zeigen die vier Finalisten, wie ihre neue Traumküche aussehen könnte.

Das erfahren Sie in diesem Artikel:

  1. Familienküche für ein 60er-Jahre-Haus
  2. Pflegeleichte Küche mit ergonomischen Vorzügen
  3. Geräumige Küche trotz Dachschrägen
  4. Wohnküche für drei Generationen

1. Familienküche für ein 60er-Jahre-Haus

Das wünschen sich die Bewohner

Planungsgespräch Küche
Eheleute K. aus Burgen, hier beim ersten Kontakt mit der Mixed-Reality-Anwendung von Küchenquelle (Bild: privat)

„Meine Frau und ich sind 2006 in unser neu erworbenes Haus aus den 1960er-Jahren gezogen. Bäder, Schlafzimmer, Speicher, Balkon und Außenanlage – alles haben wir im Laufe der Zeit erneuert, modernisiert oder ausgebaut. Nur die Küche von den Vorbesitzern blieb, mal abgesehen von folierten Schranktüren oder dem mit Platten verdeckten Fliesenspiegel, immer auf der Strecke. Es wäre schön, eine Küche zu haben, die unseren Anforderungen – wir haben mittlerweile drei Kinder – auch entspricht“, schreibt der Familienvater in seiner Bewerbung.

Die bisherige Küche

alte Küche
Fotos von Familie K., Burgen

So sieht die Planung aus

Küchenquelle-Planer Dominik Krechel nutzt den vorhandenen Raum besser aus. Die bislang eher unschöne Ecke neben bzw. hinter der geöffneten Küchentür füllt der Profi mit Küchenschränken in geringerer Tiefe. So sieht die Küche im Vergleich zur bisherigen Lösung mit offenem Regal und angrenzendem Kühlschrank gleich viel aufgeräumter aus.

Kochfeld und Spüle liegen nicht mehr nebeneinander, sodass es mit der größeren Fläche dazwischen auch genug Platz zur Essensvorbereitung gibt. Das neue Arbeitsdreieck aus Kühlschrank, Kochfeld und Spüle spart künftig Wege und wertvolle Zeit, die stattdessen gemeinsam mit der Familie genutzt werden kann. Ein weiteres schönes Detail: Der Backofen ist rückenschonend in Arbeitshöhe eingeplant.

Planungsbeispiel Küche
Planungsbeispiel Küche

Diese Küchenplanung wurde erstellt von:

Ratgeber: So planen Sie den Grundriss optimal

In einer gut geplanten Küche arbeitet es sich einfacher. Unsere Tipps für die Küchenplanung helfen bei der Grundrisserstellung und richtigen Anordnung der Küchenmöbel. Hier erfahren Sie, wie Möbel und Geräte angeordnet sein sollten, um einen optimalen Arbeitsablauf zu gewährleisten.

Küchenplanung: So planen Sie den Grundriss optimal »

2. Pflegeleichte Küche mit ergonomischen Vorzügen

Das wünschen sich die Bewohner

„Bei meinem Mann und mir spielt sich das Leben in der Küche ab. Aber sie ist eine planerische Herausforderung: Wir haben einen Warmluftofen, der wie unsere Sitzecke bleiben soll. Dann gibt es zwei Türen sowie drei Fenster, die aktuell in die Einbauküche eingebunden sind. Unsere Küchenfronten bestehen aus MDF mit Buche in Rahmenkonstruktion. Dieses Tiefziehverfahren muss 1980 noch in den Kinderschuhen gesteckt haben, denn die Folie schrumpft bei Hitze an den Kanten und in der Fläche löst sie sich auch. Ich möchte jetzt eine glatte Front mit schlichten Griffelementen oder grifflos. Und: Ein hochgebauter Herd wäre prima!“, schreibt die Rentnerin in ihrer Bewerbung.

Planungsgespräch Küche
Frau H. aus Grabfeld, hier während des Planungstermins in ihrer bisherigen Küche (Bild: privat)

So sieht die Planung aus

Planungsbeispiel Küche

Die Raumaufteilung ist fast identisch – die von Küchenquelle-Berater Timo Kitter geplante Küche kommt aber moderner und weniger beengt daher: So kann die Zubereitungsinsel nun von beiden Seiten angesteuert werden.

Die weiteren Vorzüge: pflegeleichte Materialien, Backofen auf ergonomischer Höhe, raumöffnendes Wand-Motivbild, das den alten Fliesenspiegel abdeckt. Über dem Kochfeld gibt es zudem eine kopffreie Schräghaube. Statt Schranktüren hat der Küchenprofi breite Auszüge sowie Apothekerschränke eingeplant und nicht zuletzt: Endlich ist die Einbauküche so konzipiert, dass sich das zweiflüglige Fenster öffnen und der Heizkörper entlüften lassen!

Planungsbeispiel Küche

3. Geräumige Küche trotz Dachschrägen

Das wünschen sich die Bewohner

Planungsgespräch Küche
Frau K. aus Sinntal (Bild: privat)

„Unsere Küche ist schon 24 Jahre alt und ganz schön in die Jahre gekommen. Als wir sie 1998 bekamen, gab es noch eine Theke, an der wir oft gegessen haben. Mit der Geburt unserer Kinder 2002 und 2006 haben wir sie aber kaum mehr genutzt. Stattdessen könnten wir mehr Stauraum gebrauchen. Bei uns haben etliche Dinge nur einen mehr oder weniger ordentlichen Platz“, schreibt Familie K. aus Sinntal in ihrer Bewerbung.

So sieht die Planung aus

Die bisherige Küche in L-Form erweitert Küchenquelle-Planer Karsten Wroniecki zu einem U und schafft damit zusätzlichen Stauraum.

Gleichzeitig plant er alle Unterschränke mit Vollauszügen statt mit Schranktüren. So ist der gesamte Inhalt bequem von oben zu überblicken und der zusätzliche Stauraum kann auch voll ausgenutzt werden. Für Ordnung in den Auszügen sorgen hochwertige und flexible Ordnungssysteme, unter anderem für Besteck und Vorratsdosen.

Planungsbeispiel Küche
Planungsbeispiel Küche

4. Wohnküche für drei Generationen

Das wünschen sich die Bewohner

Planungsgespräch Küche
Frau B. aus Rosbach
Foto privat

„Unsere Küche ist jetzt circa 35 bis 40 Jahre alt, ich habe sie von 3. Hand geschenkt bekommen. Als alleinerziehende Mutter von zwei Söhnen hatte ich damals kein Geld für eine neue Küche. Und solange die Kinder klein waren und auch ihre Spuren hinterlassen haben, war die Küche gut. Aber jetzt würde ich mir einmal im Leben eine selbst ausgesuchte Traumküche wünschen. Modern, gemütlich, angepasst an unseren Raum und mit bequemer Sitzecke zur fröhlichen Familienzusammenkunft. Bei uns im Haus wohnen noch meine pflegebedürftigen Eltern im betagten Alter von 86 und 82 Jahren", schreibt Frau B. aus Rosbach in ihrer Bewerbung.

Die bisherige Küche

Planungsgespräch Küche
privat

So sieht die Planung aus

Hell, aufgeräumt und modern: So könnte man die Planung von Küchenquelle-Berater Markus Prelle wohl am besten beschreiben. In Form und Anordnung der Bereiche bleibt die neue Küche ihrem Vorgänger treu – durch die weißen Fronten, geradlinigen Edelstahlgriffe und den Arbeitsflächen in Holzdekor wirkt sie aber viel freundlicher.

Und auch mit ihren inneren Werten weiß die maßgeschneiderte Küche zu überzeugen: Neue, hochwertige und sparsame Elektrogeräte werden der alleinerziehenden Mutter mit ihren pflegebedürftigen Eltern vor, während und nach der Essenszubereitung die Küchenarbeit zuverlässig erleichtern.

Planungsbeispiel Küche

... und wie sieht die Gewinnerküche aus?

Gewinnerfamilie
Die Gewinner Max, Sabine und Luise M. in ihrem neuen Garten (Bild: Peter Zahel)

Schauen Sie sich hier die Planung von Küchenquelle für eine moderne Küche in historischen Gemäuern an. Vorher-Nachher-Bilder zeigen, wieviel der Küchenplaner aus dem vorhandenen Raum herausgeholt hat.

So sieht die Planung für die Gewinner-Küche aus »

Wir verwenden Cookies, um Informationen über die Nutzung der Webseite zu sammeln. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf den Button "Alles akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf "Cookie Einstellungen".

Datenschutzerklärung | Impressum
Alles akzeptieren Cookie-Einstellungen Weiter ohne Einwilligung
Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind erforderlich und wesentlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und zu ermöglichen. Wesentliche Cookies können über die Funktion dieser Seite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass es dann zu Problemen beim Aufruf der Website kommen kann.

Analyse

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Tagmanager Google Analytics Google Optimize
Detaillierte Infos

Speichern und schließen Alles akzeptieren