Gänsekeule grillen: So gelingt es Ihnen

Rezept für die perfekte Gans vom Grill

Sie möchten Ihre Gänsekeule dieses Jahr nicht im Ofen, sondern auf dem Grill zubereiten? Mit diesem leckeren Rezept für Gänsekeulen mit Rotkohl vom Grill punkten Sie garantiert bei Familie und Freunden. Ob auf dem Sonntagstisch oder zum Festtagsmenü − die gegrillten Gänsekeulen sind ein Highlight auf jeder Tafel!

Natürlich können Sie das Rezept auch ganz nach ihren eigenen Wünschen abwandeln und die Gewürze verwenden, die ihnen schmecken.

Bevor Sie die Gänsekeulen grillen, sollten Sie die Keulen ca. zwei Stunden lang marinieren und die Keulen dann etwa 75 Minuten bei 180−200 Grad und geschlossenem Deckel grillen. Damit das Fleisch nicht trocken wird, ist es wichtig, die Keulen währenddessen regelmäßig mit Marinade zu bestreichen (ca. alle 15 Minuten). Hier erfahren Sie, wie die perfekten Gänsekeulen vom Grill gelingen.

Zubereitung: 30 Minuten; Grillen: 75 Minuten; Garen und marinieren: 4,5 Stunden

Für 4 Personen brauchen Sie:

Für die Keulen:

  • 300 ml Hühnerfond
  • ca. 50 ml Rum
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlener Piment
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
  • Salz
  • 4 Gänsekeulen

Für den Rotkohl:

  • 1 kleiner Rotkohl (800−1000 g)
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 400 ml süßer roter Portwein
  • 3 EL getrocknete Cranberrys
  • Salz
  • 1,5 TL Speisestärke
  • grob gemahlener schwarzer Pfeffer

Tipp: Das i-Tüpfelchen auf einem leckeren Menü ist die feierlich arrangierte Festtafel. Denn so richtig stilvoll wird es eben erst mit dem richtigen Ambiente. Wir zeigen, wie's geht: So gelingt die perfekte Festtafel »

Gänsekeule vom Grill: So geht's!

1 Für die Gänsekeulen Fond, Rum, Ahornsirup, Zimt, Piment, Paprikapulver, Garam Masala und 1 TL Salz in einem Topf auf dem Herd erhitzen und um ein Drittel einkochen lassen. Die Keulen waschen, trocken tupfen und in einen flachen Bräter geben, mit der Marinade übergießen und zugedeckt etwa zwei Stunden marinieren.

2 Die Gänsekeulen aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und auf dem Rost bei indirekter Hitze (180−200 Grad) bei geschlossenem Deckel etwa 75 Minuten grillen. Dabei immer wieder mit Marinade bestreichen.

3 Für den Rotkohl währenddessen den Kohl putzen, vierteln und in feine Streifen hobeln oder schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einem Bräter auf dem Herd erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, bis sie Farbe bekommen. Den Rotkohl dazugeben und unter Rühren 3−4 Minuten andünsten. Den Portwein dazu gießen und den Kohl bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 2 Stunden köcheln lassen.

4 Dann die Cranberrys unterrühren und alles nochmals 30 Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und den Kohl damit binden, zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Die Gänsekeulen auf Teller verteilen und mit dem Rotkohl servieren. Guten Appetit!

Dies ist ein Rezept aus dem Buch "Grillen das ganze Jahr" von Tom Heinzle. Neben einer Anleitung zu den Grundlagen des Grillens finden sich darin jede Menge Grillrezepte für jede Jahreszeit. Wie wäre es zum Beispiel mit Pulled Chicken mit marinierten Gurken und Erdnüssen im Frühling, Beeren vom Räucherbrett mit süsser Polenta und Joghurt im Sommer oder Wildhasenrücken mit Pastinaken und Kumquats im Herbst? Unser Favorit für den Winter ist neben den gegrillten Gänsekeulen übrigens Raclette vom Grill − das geht einfach und schmeckt definitiv nach mehr!
Dorling Kindersley, ISBN 978-3-8310-3640-0, 24,95 Euro.

... diese Rezepte könnten Ihnen auch schmecken!

Tim Mälzer Rezept Kalbsschnitzel mit Haselnussbutter
Foto: Matthias Haupt

Und, auf den Geschmack gekommen? Dann probieren Sie doch mal dieses Rezept von Tim Mälzer aus. Es lässt sich schnell und einfach für Gäste zubereiten: Kalbsschnitzel mit Haselnussbutter »

Ein echter Klassiker für die Advents- und Weihnachtszeit, aber ganz besonders an Silvester, ist außerdem die Feuerzangenbowle. Hier finden Sie das Rezept für den beliebten Silvesterpunsch »

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung