Innovative DIY-Ideen

Ikea auf neuen Wegen

Ikea auf neuen Wegen
Foto: Space10/Alona Vibe

DIY-Fans aufgepasst: Mit der Bauanleitung für „The Growroom“ und mit dem Möbelsystem „Delaktig“ präsentiert das schwedische Möbelhaus Ikea nach eigener Aussage das Selbermachen in einer neuen Dimension. Handwerkliches Geschick, Kreativität und Nachhaltigkeit werden dabei ganz groß geschrieben. Doch was genau steckt dahinter?

 

The Growroom wurde in Ikeas Innovations- und Designlabor „Space10“ in Kopenhagen entworfen und ist ein vertikaler Garten in Form einer Kugel zum Selberbauen. Sprich: Die Einzelteile wird es nicht bei Ikea geben. Dafür kann sich aber jeder den kostenlosen Bauplan auf der www.space10.io herunterladen und loslegen.
Mit der Grundfläche von 2,8 mal 2,5 Meter ist „The Growroom“ zwar recht groß, aber je nach Bedarf findet sich für ihn bestimmt ein Platz im Garten, auf der Dachterrasse oder dem Balkon.

 
In 17 Schritten ist der vertikale Garten fertig. Dabei benötigt man neben handwerklichen Fähigkeiten folgende Materialien und Geräte: Sperrholz, Hammer, Schrauben, Schraubenzieher und einen Platz zum Arbeiten mit CNC-Fräse und Tischsäge. Die einzelnen Teile werden aus den Vorlagen, die online zusammen mit der Bauanleitung zur Verfügung gestellt werden, zugesägt.
Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das „Pflanzenregal“ ist mit fünf versetzten, übereinander gelagerten Böden bestückt – so dringen Licht und Regen zu allen Pflanzen durch. Im Inneren kann der urbane Gärtner es sich gemütlich machen.

Aber die Schweden gehen noch einen Schritt weiter. Denn bald können Kunden ihre Möbel bei Ikea selbst entwerfen und erhalten dafür modulare Bauteile der Reihe Delaktig. Anfang 2018 soll bereits das erste Produkt in die Läden kommen. Das heißt: Dieses intelligente System aus Aluminium-Profilen kann durch zusätzliche und später erhältliche Komponenten erweitert oder vollständig verändert werden. Ob als Bett, Sitzmöbel oder Tisch - alles ist hier nach dem „Lego-Bauprinzip“ möglich. Zusätzlich besteht das Material aus 40 Prozent recyceltem Material. Wegwerfen oder Neukaufen ist dann von gestern – kreativ Umbauen heißt dann die grüne Alternative.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schreibtisch selbst gemacht »

Sessel aus Paletten »

Verschiedene Bauanleitungen »

 





bauanleitungen

Zurück

nach oben