Wettbewerb „Badkomfort für Generationen“

Barrierefreie Bäder als Zukunftsaufgabe

Foto: ZVSHK

Alle zwei Jahre zeichnet der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) Produkte rund um das Bad aus, die vorbildlich gestaltet sind und das Leben für alle Generationen einfacher machen. Mein EigenHeim ist offizieller Medienpartner des Wettbewerbs „Badkomfort für Generationen“, mit dem barrierefreie Produktneuheiten mit einem besonderen Design, einer innovativen Funktionalität oder herausragenden Qualität ausgezeichnet werden.

Die Preisverleihung fand am 13. März 2019 im Rahmen der ISH, der international bedeutendsten Messe der Sanitärbranche, in Frankfurt am Main statt.

Produkt-Award „Badkomfort für Generationen“

Im März 2019 wurde bereits zum vierten Mal der Award „Badkomfort für Generationen“ verliehen. In diesem Jahr hatten 46 Nominierte – und damit doppelt so viele wie im letzten Jahr – eine Chance auf den Sieg. Eine internationale Fachjury aus Produktdesignern, Architekten und Unternehmern hat fünf Siegerprodukte ausgewählt. Die Gewinner sehen Sie in der Bildergalerie unten.

Übrigens: Alle Produkte zeichnen sich durch ein sogenanntes „Design für Alle“ aus. Das bedeutet, dass sie auch im Alter oder mit einer Behinderung gut nutzbar sein sollten und das Leben in jeder Situation einfacher machen.

Design, Qualität und Nutzerfreundlichkeit

Die international besetzte Fachjury wählte im März 2019 auf der Branchenmesse ISH fünf ausgezeichnete Produkte aus.
Foto: ZVSHK

Wettbewerbskriterien sind neben dem Gesamtkonzept und der Ästhetik die Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit, Funktionalität und Gebrauchswert, Nachhaltigkeit sowie ökologische Qualität.

„Badkomfort für Generationen ist für uns die Summe aus Design, Qualität und intuitiver Nutzerfreundlichkeit. Die zum Wettbewerb eingereichten Produkte müssen diese Besonderheit in beispielhafter Weise erfüllen“, sagt der Wirtschaftsingenieur Matthias Thiel, der im Zentralverband für die Durchführung des Wettbewerbs zuständig ist.

Tipp

Moderne barrierefreie Bäder sind in Sachen Komfort für alle Generationen attraktiv. Wir geben hilfreiche Tipps für die Gestaltung eines barrierefreien Badezimmers.

Die Vertreter von Jung, Franke, HSK, Toto und Hewi freuen sich über die Auszeichnung ihrer Produkte.
Foto: ZVSHK

ZVSHK-Präsident Michael Hilpert:
„Ich denke, wir können mit Fug und Recht sagen: der Award hat sich zu einem viel beachteten Wettbewerb in der Branche entwickelt. Wir haben es geschafft, Branche sowie Öffentlichkeit gleichermaßen vor Augen zu führen, dass sich Design und Funktion eines altersgerechten Badproduktes nicht gegenseitig ausschließen müssen. 46 Produkteinreichungen haben dies in diesem Jahr eindrucksvoll dokumentiert. Das waren doppelt so viele, wie beim Wettbewerb zuvor. Das freut uns.

Es geht darum, einer stetig wachsenden Anzahl älterer Menschen in unserer Gesellschaft ein langes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Das Bad ist dafür der Schlüsselfaktor. Unsere Marktpartner aus der Industrie entwickeln dafür designorientierte und barrierefrei Produkte. Wir schulen unsere Betriebe darin, Bäder für Generationen zu planen und zu bauen. Der ZVSHK Produkt-Award hat sich hierzu zu einem ganz maßgeblichen Symbol entwickelt.“

 

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden