9 Profi-Tipps, um schwere Sudokus schneller zu lösen

Tricks vom Sudoku-Meister Stefan Heine

Schwere Sudokus lassen sich zwar auch mit reiner Logik lösen, doch das dauert oft viel zu lange. Die bekannten Methoden wie Swordfish, 3D Medusa, Sue de Coq oder Death Blossom sind viel zu kompliziert und zeitaufwändig.

Wer schnell sein will, muss die kurzen Wege gehen. Richtige Ziffern müssen her, und zwar so schnell wie möglich, denn jede neue eingetragene Zahl macht das Rätsel leichter. Sudoku-Meister Stefan Heine verrät seine Tricks, mit denen selbst komplizierteste Sudokus geknackt werden können.

Foto: Stefan Heine

Unsere Sudokus kommen vom Suduko-Spezialisten Stefan Heine, der regelmäßig die Deutsche Sudoku-Meisterschaft und – als einziger Deutscher – sogar Sudoku-Weltmeisterschaften beliefert.

Stefan Heine hat die folgenden Tipps zusammen mit Sebastian Matschke, einem der besten deutschen Rätsellöser, entwickelt. Jahr für Jahr qualifiziert er sich als einer der schnellsten hierzulande für das deutsche Team bei der Weltmeisterschaft.

Sudokus: Rätseln mit Stefan Heine

Noch mehr Rätselspaß finden Sie hier:

9 Profi-Tipps von Stefan Heine für extra schwere Sudokus

Anhand der neun folgenden Situationen lernen Sie, wie Sie selbst komplizierteste Sudokus auf schnellen Wegen lösen können. Der Rest ist üben, üben, üben. So werden auch Sie zum Sudoku-Meister!

 

Tipp 1

Wir suchen die Ziffer im Kästchen mit dem Stern. In derselben waagerechten Zeile stehen schon 1, 5 und 2, in derselben senkrechten Spalte 3, 7 und 9, und im selben 3x3-Feld 6 und die 8. In dieses Kästchen dürfen also weder 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8 noch 9 eingetragen werden. Für das Stern-Kästchen bleibt somit nur eine 4 übrig.

 

Tipp 2

In den drei mit den kleinen Merkzahlen 1 und 2 versehenen Kästchen können nur noch die 1 oder 2 stehen. Falls im Kästchen mit dem
Stern aber eine 1 stünde, müssten die anderen beiden Kästchen je eine 2 enthalten. Dadurch wäre aber im rechten mittleren 3x3-Feld kein Platz mehr für eine 2. Deshalb kann im Kästchen mit dem Stern nicht die 1, sondern nur die 2 stehen.

 

Tipp 3

In den beiden Zeilen 5 und 7 kann die Ziffer 4 nur noch in die Kästchen A und B, denn an allen anderen Stellen steht schon eine 4 im selben 3x3-Feld oder in derselben senkrechten Spalte. Also kommt die 4 entweder in die beiden A-Kästchen oder in die beiden B-Kästchen.

Die 4 darf in Spalte 7 also in keinem anderen Kästchen stehen, auch nicht im mit dem Stern markierten Kästchen. Hier darf aber außerdem keine 1, 2, 3, 5, 7, 8 und 9 stehen, da diese Ziffern schon in der selben Zeile, in der selben Spalte oder im selben 3x3-Feld vorkommen. Daher muss in das Stern-Kästchen eine 6 eingetragen werden.

 

Tipp 4

Im mittleren 3x3-Feld gibt es für die 4 noch zwei mögliche Orte, A und B. Schreibt man die 4 in das A-Kästchen, muss sie auch in das A-Kästchen im mittleren, unteren 3x3-Feld. Trägt man die 4 in das eine B-Kästchen, muss sie auch in das andere B-Kästchen geschrieben werden. In beiden Fällen bleibt im rechten, unteren 3x3-Feld nur noch ein mögliches Kästchen für die 4 übrig – das mit dem Stern.

 

Tipp 5

Im mittleren 3x3-Feld kann die 8 nur noch in den beiden A-Kästchen stehen, wodurch die 8 in Spalte 6 vorhanden ist und nicht mehr in den beiden Kästchen unter der 4 sein kann. Jetzt betrachten wir die drei Kästchen im mittleren, unteren 3x3-Feld, die mit den Merkziffern 357, 35 und 57 markiert sind: Sie dürfen nur die 3, 5 und 7 enthalten. Das bedeutet, dass die 3, 5 und 7 im mittleren, unteren 3x3-Feld nirgendwo sonst platziert werden dürfen – drei Kästchen, drei Ziffern.

Hieraus folgt, dass in das Kästchen mit dem Stern neben den schon in der selben Zeile und Spalte vorhandenen Ziffern (1, 4, 6, 8 und 9) auch nicht die 3, 5 und 7 enthalten sein dürfen. Dadurch bleibt für das Kästchen mit dem Stern nur eine 2 übrig.

 

Tipp 6

In Zeile 1 kann die 2 nur noch in das Kästchen mit A oder jenes mit Stern. Stünde sie in A, müsste auch eine 2 in eines der beiden
Kästchen mit B. Außerdem hätte die 2 in Zeile 7 nur noch in den C-Kästchen Platz.

Versuchen Sie jetzt bitte einen Platz für die 2 in Spalte 1 zu finden. Die 2 in B blockiert das obere und die 2 in C das untere 3x3-Feld. Das mittlere 3x3-Feld kann schon von vornherein keine 2 in Spalte 1 haben (waagerechte Pfeile). Daraus folgt, dass in A keine 2 sein kann und wir so im Kästchen mit Stern eine 2 gefunden haben!

 

Tipp 7

Im linken, oberen 3x3-Feld gibt es noch zwei mögliche Positionen für die 4, das mit A und das mit Stern markierte Kästchen. Falls die 4 in A stünde, bliebe im rechten, oberen 3x3-Feld nur noch im dort ebenfalls mit A markierten Kästchen Platz für die 4. Auch im linken, unteren 3x3-Feld bliebe nur noch das A-Kästchen. Betrachten wir jetzt das untere rechte 3x3-Feld, hätten wir dort keinen Platz mehr für die 4. Daraus folgt: Links oben kann die 4 nicht auf Position A – sondern nur noch ins Sternchen-Feld!

 

Tipp 8

Im linken, unteren 3x3-Feld kann die 4 nur noch zum A oder zum Stern. Versuchen wir es mit Position A, enthielten auch die anderen A's auf jeden Fall 4en. Können Sie folgen? Im mittleren oberen 3x3-Feld bliebe jetzt für eine 1 nur noch das Kästchen B. Das zweite B wäre dann auch eine 1. Schauen Sie jetzt wieder nach links unten. Mit der 4 an A könnten Sie dort keine 1 mehr eintragen. Folglich ist unsere Annahme von Beginn an falsch und die 4 muss zum Stern und nicht an Position A.

 

Tipp 9

In Spalte 1 kann die 4 nur noch an die beiden Positionen B. Im 3x3-Feld rechts daneben wissen wir, wo 4 und 9 hinkommen. Welche oben oder unten steht, wissen wir noch nicht.

Wenn wir jetzt annähmen, dass auch an den Positionen B eine 9 stünde, hätte dieses Rätsel immer mindestens zwei Lösungen. Denn auch wenn alles andere ausgefüllt wäre, würden die 4/9-Pärchen in den Spalten 1 und 4 übrig bleiben. Das darf nicht sein. So können Sie folgern, dass an B die 9 nicht sein darf, sondern weiter oben in einem der beiden C-Kästchen stehen muss.

Betrachten wir vor diesem Hintergrund das Kästchen mit Stern und zählen durch (1, 2, 3, 4, 5 im 3x3-Feld, die 9 an C und 6 und 7 in Spalte 3), dann freuen wir uns über eine gefundene 8 an der Position mit dem Stern.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Tipps!

Über Stefan Heine

Professionelle Rätselmacher gibt es nicht viele, erst recht nicht Sudoku-Spezialisten wie Stefan Heine. Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Schon als Kind waren ihm Tüftelaufgaben lieber als Gute-Nacht-Geschichten. Heute hat seine erfolgreiche Rätselschmiede neben dem klassischen Sudoku weitere 120 Varianten im Angebot. Über 400 Millionen Mal werden die von ihm erfundenen Knobelaufgaben monatlich abgedruckt – in Zeitschriften, Zeitungen und Büchern.

Seit 2006 veröffentlicht Stefan Heine Sudoku-Bücher und gibt die inzwischen 36-bändige Buchreihe „Heines Rätselbibliothek” heraus. Schauen Sie doch mal rein - wir wünschen viel Spaß beim Lösen der kniffligen Rätsel!

Stefan Heine: Sudoku schwierig bis extrem 4. ISBN: 978-3-939940-37-1. Verlag Presse Service, 9.95 Euro

Hier geht's zur Website von Stefan Heine

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden